Am Elbe-Mündungstrichter

 

Langsam werden die Reisebeschränkungen zurück genommen, die wegen der Covid-19-Pandemie verhängt wurden. Für eine Auslandsreise nach unserem Geschmack reicht es jedoch noch nicht. Aber Deutschland hat ja auch schöne Gegenden. Also brechen wir auf zu einer Kurzreise durch Norddeutschland.

Von Hamburg aus am Südufer der Elbe entlang fahren wir nach Nordwesten. Das „Alte Land“, das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Deutschlands, durchqueren wir und erreichen das „Land Kehdingen“. Bei Balje können wir am Elbdeich parken und von der Deichkrone aus die großen Schiffe beobachten, die von hier noch fast hundert Kilometer flussaufwärts fahren müssen, bis sie den Hamburger Hafen erreichen.

english:
At the Elbe estuary

Travel restrictions imposed by the Covid 19 pandemic are slowly being lifted. However, it is not enough for a trip abroad to our liking. But Germany also has beautiful areas. So we set off on a short trip through northern Germany.

From Hamburg along the south bank of the Elbe we drive northwest. We cross the „Old Land“ (Altes Land), the largest contiguous fruit growing area in Germany, and reach the „Land Kehdingen“. At Balje we can park at the Elbe dyke and watch the large ships from the top of the dyke, which still have to travel almost a hundred kilometers upstream from here until they reach the port of Hamburg.

 

 

 

 

 

 

 

Noch einige Kilometer weiter, in Altenbruch bei Cuxhaven, steht ein weiterer Leuchtturm: Die Dicke Berta. Hier wimmelt es von Schafen.

english:
A few kilometers further, at Altenbruch near Cuxhaven, there is another lighthouse: the Fat Berta (Dicke Berta). The area is teeming with sheep.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.