Am Strand von Ording

 

Seit vielen Jahren fahren wir im Winter zum sensationellen Strand von Sankt Peter-Ording. Er liegt im äußersten Südwesten der Halbinsel Eiderstedt, ist zwei Kilometer breit (bei Niedrigwasser) und erstreckt sich über zwölf Kilometer. Charakteristisch sind hier Pfahlbauten, Holzpodeste, auf denen im Sommer Strandkörbe gelagert werden, und Pfahlreihen. In Ording, dem nördlichen Ortsteil, dürfen in der Sommersaison ausgewiesene Bereiche des Strandes befahren werden. Jetzt im Winter ist die Zufahrt gesperrt. Und auf dem großen Parkplatz davor wird keine Parkgebühr erhoben. Wieder kommen unsere Gummistiefel zum Einsatz. Auf der Sandfläche zwischen Zugang und Meer steht im Winter Wasser in vielen Pfützen und Lachen.

english:
On the beach at Ording

For many years we have been driving to the sensational beach of Sankt Peter-Ording in winter. It lies in the extreme southwest of the Eiderstedt peninsula, is two kilometers wide (at low tide) and extends over twelve kilometers. Typical features here are stilt houses, wooden platforms on which beach chairs are stored in summer, and rows of posts. In Ording, the northern district, designated areas of the beach can be traveled on in the summer season. Access is now blocked in winter. And there is no parking fee in the large parking lot in front. Our rubber boots are used again. In winter there is water in many puddles and pools on the sandy area between the entrance and the sea.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.