Bojana

 

Den äußersten Süden Montenegros bildet die FKK-Insel Ada Bojana. Der Grenzfluss zu Albanien, Bojana, verzweigt sich und bildet so die dreieckige Insel. Von der Brücke, die über den Fluss auf die Insel führt, sehen wir auf beiden Seiten des Flusses Fischerhäuser mit Trapeznetzen (ähnlich wie an der französischen Atlantikküste) und Fischrestaurants.

english:
The southernmost part of Montenegro is the nudist island Ada Bojana. The border river to Albania, Bojana, branches and forms thus the triangular island. From the bridge that leads across the river to the island, we can see fishing houses with trapezoidal nets (similar to the French Atlantic coast) and fish restaurants on both sides of the river.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.