Civita di Bagnoregio

Wie eine Insel ragt Civita südlich von Orvieto aus der Landschaft. Es steht auf einem Hügel aus Tuff. In der Umgebung ist zu sehen, wie dieser leichte Vulkanauswurf extrem erodiert (auf der griechischen Insel Santorini haben wir uns das aus der Nähe angesehen). Diese Erosion der Umgebung begünstigt die Lage von Civita. Gleichzeitig nagt Erosion aber auch an seiner Basis. Heute führt eine schmale Fußgängerbrücke über 250 Meter zu dem mittelalterlichen Ort.

english:
Like an island, Civita rises south of Orvieto out of the landscape. It stands on a hill of tuff. In the area you can see how this light volcanic dust erodes extremely (on the Greek island of Santorini we looked at it from close). This erosion of the environment favors the location of Civita. At the same time, erosion also nibbles at its base. Today, a narrow pedestrian bridge leads over 250 meters to the medieval town.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.