Deh Cho Bridge

Nach Yellowknife führt nur eine Straße, über die müssen wir zurück. Jetzt haben wir Muße, uns bei Fort Providence die neue Brücke über den Mackenzie River anzusehen. Seit Ende 2012 bildet die Deh Cho Bridge eine sichere, ganzjährige Straßenverbindung. Früher wurde hier im Sommer mit einer Fähre übergesetzt, im Winter gab es eine Eisstraße. Im Frühling und Herbst war jeweils beides wochen- oder monatelang nicht möglich, wenn das Eis nicht mehr oder noch nicht stark genug war aber die Fähre blockierte. Der Mackenzie River ist nicht irgend ein Fluss, sondern ein großer Strom. Er ist der Abfluss des riesigen Great Slave Lake und mündet im Arktischen Ozean. Während wir das mächtige Brückengebäude in Szene setzen, landet etwa 50 m entfernt ein Weißkopf-Seeadler. Als wir ihm mit unseren Kameras zu nahe kommen, fliegt er davon.

english:
To Yellowknife leads only one road, over which we must go back. Now we have leisure to see the new bridge over the Mackenzie River near Fort Providence. Since late 2012, the Deh Cho Bridge has been a safe, year-round road link. It used to be ferryed here in summer, and in winter there was an ice road. In spring and autumn, both for weeks or months was not possible if the ice was no longer or not yet strong enough but the ferry blocked. The Mackenzie River is not just a river, but a major river. It is the outflow of the vast Great Slave Lake and flows into the Arctic Ocean. While we stage the mighty bridge building, a bald eagle lands about 50 meters away. When we come too close to him with our cameras, he flies away.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.