Der schwarze Wasserfall

Der Svartifoss ist ein Klassiker unter den isländischen Attraktionen. Schon von weitem ist er in seiner großen „Bühne“ zu sehen. Aus der Nähe ist er mit seinem umgekehrten „Amphitheater“ einfach nur beeindruckend, gerade auch wegen der schwarzen Basalte.

english:
The black waterfall

The Svartifoss is a classic among the Icelandic attractions. From a distance already it can be seen in its large „stage“. Close up with its inverted „amphitheater“ it is just impressive, especially because of the black basalts.

RP_2016_05_24_Svartifoss_064

 

 

KG_2016_05_24_Svartifoss_IMG_8566

 

 

RP_2016_05_24_Svartifoss_085

 

 

RP_2016_05_24_Svartifoss_097

 

 

KG_2016_05_24_Svartifoss_IMG_8539

 

 

RP_2016_05_24_Svartifoss_092

 

2 Kommentare zu „Der schwarze Wasserfall“

  1. Liebe Krim, lieber Reinhard,
    Was wir gerne mal wissen möchten: wo kann man sich beschweren darüber, dass ihr mit solch wunderschönen Bildern das Reisefieber in seiner unheilbaren Form übertragt?!? Mit Fotos wie dem dicken Moospolster mit den kleinen Sternblumen. Oder den Booten im Hafen auf den Färöern. Oder den Gletscherresten auf dem schwarzen Sand! Oder der grauen Katze vor dem weiss-grauen Haus. Oder auch dem Stöckelschuh im Glas! Oder den Bergen mit „Zwischenbeleuchtung“ oder dem Svartifoss ……..
    Und wie kann man diese Krankheit kurieren? Wahrscheinlich nur durch selber reisen, oder?
    Wir brechen also auch auf…. zuerst ins Tessin, dann weiter ins Friaul und nach Slowenien.

    1. Liebe Annette, lieber Beat,

      diese Beschwerden nehmen wir selbstverständlich entgegen. Aber ihr werdet verstehen, dass wir neben Reisen, Abenteuern und Bloggen nicht auch noch Beschwerden abstellen können. Das muss mindestens bis nach der Reise warten.
      Von kurieren kann keine Rede sein. Als TEO und FEO (Travel und Fever Executive Officers) von Aroundgetters Unlimited (AU) sind wir bemüht und arbeiten Tag und Nacht daran, die Übertragungen auszuweiten.

      Aber euer Blog unserwegs.com ist ja durchaus ähnlich infektiös. Wir freuen uns auf eure Berichte, Geschichten und Fotos aus Tessin, Friaul und Slowenien.

      Krim und Reinhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.