Dreckspatz

Am Dynjandi hatten wir großes Glück. Wir sind dort abends gegen 20 Uhr bei Sonnenschein angekommen, der Parkplatz war fast leer. Am nächsten Tag regnet es, der Parkplatz ist rappelvoll und am Wasserfall wimmelt es von Menschen.

Glücklich und zufrieden, dass wir den richtigen Zeitpunkt erwischt haben, fahren wir bei Schmuddelwetter weiter in Richtung Norden. Nach etwa einer Stunde Fahrt über seifig matschige Schotterstraßen, u. A. über einen atemberaubenden Pass, erreichen wir Þingeyri am Dýrafjörður.

Noch bevor wir den kleinen Ort erreichen, lockt uns ein Wegweiser auf einen Aussichtspunkt auf dem Sandafell. Trotz der tief hängenden Wolken ist die Aussicht besonders.

Unser Wohnmobil zeigt die Spuren der Fahrt über nasse Schotterstraßen. Die Weiterfahrt ab Þingeyri über asphaltierte Straßen lässt auf Besserung hoffen. Glücklicherweise gibt es in Island in jedem Ort einen Waschplatz, auf dem jeder kostenlos sein Fahrzeug selbst vom Dreck der Straße befreien kann.

english:
Mudlark

At the Dynjandi we have been very lucky. We arrived there about 8 p.m. with sunshine, the parking place was almost empty. Next day it rains, the paking place is chock-full and the waterfall is crowded.

Happy and satisfied that we picked the right time we drive further north in beasty weather. After about one hour driving on soapy muddy gravel roads, among others over a breathtaking mountain pass, we approach Þingeyri at the Dýrafjörður.

Before reaching the small town a signpost attracts us to a lookout point on the Sandafell. Despite the low hanging clouds the view is special.

Our motor home shows the traces of driving on wet gravel roads. The continuation of our journey on paved roads gives hope of betterment. Fortunatelly, in every icelandic town there is a washing place where everybody can free his vehicle from the dirt of the road, free of charge.

RP_2016_06_16_Sandafell_002

 

 

RP_2016_06_16_Sandafell_004

 

 

RP_2016_06_16_Sandafell_008

 

 

RP_2016_06_16_Sandafell_010

 

 

RP_2016_06_16_Sandafell_001

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.