Fischer Daniel Düsentrieb

Vom Westen der Nordinsel beim Cape Egmont sind wir bis in den Südosten gefahren. Wir wollen den Leuchtturm sehen, der bei Castlepoint äußerst spektakulär auf einem Felsen thront.

english:
Fisherman Gyro Gearloose

From the west of the North Island at Cape Egmont we drove to the southeast. We want to see the lighthouse, which towers spectacularly on a rock at Castlepoint.

And then there are those unusual equipment on the beach below the lighthouse:

KG_131104_CastlePoint_040100

 

 

KG_131104_CastlePoint_040021

 

 

RP_2013_11_04_Castlepoint_053

 

 

RP_2013_11_04_Castlepoint_046

 

Und dann stehen da unterhalb des Leuchtturms diese ungewöhnlichen Gerätschaften auf dem Strand:

KG_131104_CastlePoint_040048

 

 

RP_2013_11_04_Castlepoint_076

 

Während wir noch rätseln, was es damit auf sich hat, nähert sich in der geschützten kleinen Bucht ein Jetboat mit Aluminium-Rumpf. Jetboats sind eine neuseeländische Erfindung: Anstelle einer Schiffsschraube haben sie eine schwenkbare Düse (engl. jet), durch die mit hohem Druck Wasser gepumpt wird. Damit sind die Boote sehr schnell und wendig.

english:
While we’re still wondering what it’s all about, a jetboat with aluminum hull approaches in the sheltered cove. Jetboats are a New Zealand invention: Instead of a propeller, they have a swivel nozzle (jet) through which water is pumped at high pressure. This makes the boats very fast and agile.

On one of the shores of the bay, the boat drops a man. He climbs one of the bizarre vehicles, turns it and drives backwards into the waters of the bay.

When the amphibious vehicle is deep enough in the water, the jetboat, which has a shallow draft, moves into its rear frame. With the boat, it drives forward towards land. The boatman accelerates and thus supports the propulsion. Finally, the vehicle combination is parked at a safe distance from the sea and the catch is unloaded. A pragmatic concept for fishermen whose place has beautiful beaches, but no possibility for a harbour.

KG_131104_CastlePoint_040065

 

An einem Ufer der Bucht setzt das Boot einen Mann ab. Der besteigt eines der bizarren Fahrzeuge, wendet es und fährt damit rückwärts in das Wasser der Bucht.

RP_2013_11_04_Castlepoint_137

 

Als das Amphibienfahrzeug tief genug im Wasser ist, fährt das Jetboat, das einen geringen Tiefgang hat, in dessen rückwärtiges Gestell. Mit dem Boot fährt es vorwärts in Richtung Land. Der Bootsführer gibt Gas und unterstützt damit den Vortrieb. Schließlich wird die Fahrzeugkombination in sicherem Abstand vom Meer geparkt und der Fang entladen. Ein pragmatisches Konzept für Fischer, deren Ort herrliche Strände hat, aber keine Möglichkeit für einen Hafen.

RP_2013_11_04_Castlepoint_140

 

 

RP_2013_11_04_Castlepoint_145

 

 

KG_131104_CastlePoint_040082

 

 

RP_2013_11_04_Castlepoint_164

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.