Flug über die Namib

 

„Sossusfly“ nennt Bush Bird den Rundflug über die Wüste Namib. Sossusvlei ist also die Hauptattraktion. So fliegen wir vom Tsondab Vlei weiter nach Süden, zunächst über Spitz- oder Sterndünen, dann über mehrzyklische Paraboldünen. Weiter geht es zum Tal des Tsauchab, an dessen Ende das Sossusvlei liegt. Diese meist trockene Lehmpfanne ist mit Wasser gefüllt, was nur sehr selten der Fall ist.

english:
Flight over the Namib

„Sossusfly“ Bush Bird calls the flight over the Namib desert. So Sossusvlei is the main attraction. Therefore we fly from Tsondab Vlei further south, first over star dunes, then over multi-cyclic parabolic dunes. We continue to the valley of the Tsauchab, at the end of which lies the Sossusvlei. This mostly dry clay pan is filled with water, which is very rarely the case.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Dead Vlei ist absolut trocken. Eine Düne versperrt schon seit vielen Jahren den Zufluss von Wasser aus dem Tsauchab (unter dem Ende der Tragfläche zu sehen). Dead Vlei, Sossusvlei und Hidden Vlei sind zwischen Sterndünen eingebettet. Hier ist der Wendepunkt des Flugs, der nun in Richtung Nordwesten auf den Atlantik zusteuert, zunächst über Reihendünen.

english:
The Dead Vlei is absolutely dry. A dune has been blocking the inflow of water from the Tsauchab for many years (seen below the end of the wing). Dead Vlei, Sossusvlei and Hidden Vlei are embedded between star dunes. Here is the turning point of the flight, which is now headed towards the northwest to the Atlantic Ocean, initially over linear dunes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.