Gangolfsberg

 

Nicht weit von der Rother Kuppe gehen wir am Gangolfsberg durch einen außerordentlich schönen Buchenmischwald. Tatsächlich erreichen wir hier im Naturpark Bayerische Rhön das Kerngebiet des Biosphärenreservats Rhön. Nach einigen hundert Metern ändert sich der Wald mehr und mehr zu einem Blockschuttwald. Schließlich stehen wir vor einer Blockschutthalde und dann am Ziel der Wanderung, der Basaltprismenwand. Basaltsäulen mit Durchmessern bis zu 40 cm liegen hier wie ein gigantischer Holzstapel.

english:
Not far from the Rother Summit (Rother Kuppe) we walk on the Gangolfs Mountain (Gangolfsberg) through an extraordinarily beautiful mixed beech forest. In fact, here in the Bavarian Rhön Nature Park we reach the core area of the Rhön Biosphere Reserve. After a few hundred meters, the forest changes more and more to a rubble forest. Finally we stand in front of a scree heap and then at the destination of the hike, the basalt prism wall. Basalt columns with a diameter of up to 40 cm lie here like a gigantic pile of wood.

Die Basaltprismenwand geht in eine Steilwand über. Von der sind gewaltige Felsblöcke herab gestürzt und haben sich im Wald verteilt. Unter einem dieser Stürzblöcke unterhalb der Steilwand befindet sich eine kleine Höhle, der Teufelskeller.

english:
The basalt prism wall merges into a steep wall. Huge boulders fell from it and were scattered in the forest. There is a small cave, the Devil’s Cellar (Teufelskeller), under one of these fallen boulders below the steep wall.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.