Gola del Furlo

Zwischen Fossombrone und Acqualagna, südlich von Urbino, liegt an der alten römischen Via Flaminia die malerische Schlucht Gola del Furlo. Die Felswände links und rechts reichen bis 900 m hoch. Ein Staudamm im Fluss Candigliano verursacht einen langgestreckten See, der aquamarin mit den hellen Felswänden kontrastiert. Jetzt im November kommt das farbige Herbstlaub als Farbtupfer hinzu.

english:
Between Fossombrone and Acqualagna, south of Urbino, lies on the ancient Roman Via Flaminia the picturesque gorge Gola del Furlo. The rock walls left and right reach up to 900 m high. A dam in the river Candigliano creates an elongated lake that contrasts aquamarine with the bright cliffs. Now in November, the coloured autumn leaves add as a splash of colour.[/stextbox

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.