Grootberg Pass

 

Nach sechs Tagen im Etosha Nationalpark mit unfassbar vielen Wildtier-Beobachtungen und -Begegnungen verlassen wir den Park und fahren nach Süden weiter. Durch das Galton Gate erreichen wir die asphaltierte Fernstraße C35, auf der wir bis Kamanjab fahren. Von dort geht es über die Schotterstraße C40 nach Südwesten durch karge Landschaften. Nahe Hoada sehen wir uns auffällige Felshaufen an. Dabei genießen wir es, nach den Tagen zwischen großen und gefährlichen Tieren endlich wieder abseits des Fahrzeug umher laufen zu dürfen. Am 1540 m hohen Grootberg Pass haben wir herrliche Ausblicke über die verdörrte Landschaft des ehemaligen Damaralandes.

english:
After six days in the Etosha National Park with an incredible number of wildlife observations and encounters, we leave the park and head south. Through the Galton Gate we reach the paved highway C35, on which we drive to Kamanjab. From there it goes over the gravel road C40 to the southwest through barren landscapes. Near Hoada we see remarkable rock heaps. We enjoy it, after the days between big and dangerous animals finally to be able to walk away from the vehicle again. At the 1540 m high Grootberg Pass we have wonderful views over the dry landscape of the former Damaraland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar zu „Grootberg Pass“

  1. Immer wieder wunderbare und einmalige Bilder, welche die Schönheit unserer Welt zeigen. Danke dafür und viele Grüße
    Peter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.