Hailuoto

Gern wären wir die sieben Kilometer Eisstraße nach Hailuoto gefahren. Aber im Sommer müssen wir mit der kostenlosen Fähre Vorlieb nehmen. Die Insel westlich von Oulu wirbt mit seiner Tourismus-Infrastruktur, aber sie ist eine ländliche Idylle. Im Westen von Hailuoto, in Marjaniemi, steht ein schöner Leuchtturm. Der neue Radarturm daneben stört ein wenig.

english:
We would have liked to drive the seven kilometer ice road to Hailuoto. But in the summer we have to take the free ferry. The island west of Oulu advertises with its tourism infrastructure, but it is a rural idyll. In the west of Hailuoto, in Marjaniemi, stands a beautiful lighthouse. The new radar tower next to it is a little disturbing.

On the island map, which we received while waiting for the ferry, is another lighthouse marked in the north of the island. We want to see it, too. The road there is only partly asphalted, but quite passable. But then it narrows to a dirt road, what the hey. When it becomes a sandy dirt road, partly rutty, with ever denser and overhanging trees, it is too late to turn back. Now just do not stop and get stuck in the sand. We’re going to sweat. After a little eternity in the stress the landscape opens a little, here we could turn. But there this strange wooden tower actually stands before us.

It is a beacon tower and there is also a small sector fire below. A path leads to the nearby beach. And then we meet a local who explains the relatively stress-free way back to civilization.

Auf der Inselkarte, die wir beim Warten auf die Fähre bekommen haben, ist im Norden der Insel ein weiterer Leuchtturm eingetragen. Den wollen wir auch sehen. Die Straße dort hin ist nur teilweise asphaltiert, aber ganz passabel. Doch dann verengt sie sich zum Feldweg, na gut. Als sie eine Sandpiste wird, streckenweise ausgefahren, mit immer dichter stehenden und überhängenden Bäumen, ist es zu spät umzukehren. Jetzt nur nicht anhalten und im Sand stecken bleiben. Wir kommen ganz schön ins Schwitzen. Nach einer kleinen Ewigkeit im Stress öffnet sich die Landschaft ein wenig, hier könnten wir wenden. Doch da steht dieser merkwürdige Holzturm tatsächlich vor uns.

Es ist ein Signalfeuer und unterhalb steht noch ein kleines Sektorfeuer. Ein Weg führt zum nahen Strand. Und dann treffen wir einen Anwohner, der uns den relativ stressfreien Weg zurück in die Zivilisation erklärt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.