In den Namib-Naukluft NP

 

Sesriem ist eine kleine Siedlung nicht weit vom südlichen Ende der Naukluftberge. Im Wesentlichen ist es eine Tankstelle, ein öffentliches Telefon und ein paar kleine Kioske. Der Haupteingang zum Namib-Naukluft Nationalpark ist hier, mit der Zufahrt nach Sossusvlei. Darum sind in der näheren Umgebung ein Campingplatz und ein paar Lodges.

In der Sossusvlei Lodge sind wir für vier Nächte gebucht. Die Unterkünfte sind geräumige Hauszelte mit gemauertem Unterbau und eigenem Sanitärbereich. Das ist ganz nett. Allerdings sind die Zeltreißverschlüsse zum Teil sehr schwergängig. Bei Wind schlagen immer wieder Zeltplanen laut knallend gegen einander, und der Wind bläst Staub durch alle Ritzen. Das Personal der großen Anlage ist sehr freundlichen und kompetent. Das Frühstücks-Buffet ist gut. Sensationell ist das Dinner Buffet: Live Grill mit Steaks von neun verschiedenen Wildarten (plus Rind, Schwein, Lamm und Huhn), japanischer Grill, diverse Salat-, Gemüse- und Beilagen-Variationen sowie ein Dessert-Buffet, das keine Wünsche offen lässt.

Das Tor zum Nationalpark ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet, dieser Zeitraum steht uns jeweils für Ausflüge in den Park zur Verfügung. Dabei meiden wir die Mittagshitze. Die Erlaubnis für den Park ist an der Einfahrt erhältlich. Die ersten 60 der 65 km Straße sind asphaltiert. Nach wenigen Kilometern sehen wir Strauße an beiden Seiten der Straße, vor der Kulisse der Naukluftberge und vor Dünen.

english:
Into the Namib-Naukluft National Park

Sesriem is a small settlement not far from the southern end of the Naukluft Mountains. Essentially it is a gas station, a public telephone and a few small kiosks. The main entrance to the Namib-Naukluft National Park is here, with access to Sossusvlei. That’s why in the vicinity there is a campsite and a few lodges.

At the Sossusvlei Lodge we are booked for four nights. The accommodations are spacious house tents with brick substructure and private sanitation. That’s nice. However, the tent zippers are sometimes very stiff. In the wind, tarpaulins repeatedly bang against each other, and the wind blows dust through all the cracks. The staff of the large facility is very friendly and competent. The breakfast buffet is good. Sensational is the dinner buffet: Live Grill with steaks of nine different game species (plus beef, pork, lamb and chicken), Japanese grill, various salad, vegetable and side-dish variations and a dessert buffet that leaves nothing to be desired.

The gate to the national park is open from sunrise to sunset, this period is available for excursions to the park. We avoid the midday heat. The Permit for the park is available at the gate. The first 60 of the 65 km road are paved. After a few kilometers we see ostriches on both sides of the road, in front of the Naukluft Mountains an in front of dunes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Sossuspoort-Aussichtspunkt queren wir das Flussbett des Tsauchab und erhalten eine Aussicht über die Flussebene und die grandiose Dünenlandschaft. Zunächst sind in einigen Dünen noch Felsenberge zu sehen, dann nur noch akkurat aufgetürmter Sand.

english:
At the Sossuspoort lookout we cross the Tsauchab riverbed and get a view over the river plain and the magnificent dune landscape. At first, in some dunes rocky mountains can be seen, then only accurately piled up sand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.