Kaps und Steilküste

 

Manhattan haben wir auf der Autobahn rechts liegen lassen. Ach nein, es war Benidorm! Bei Cumbre del Sol finden wir zwischen pittoresken hohen Klippen den gesuchten Parkplatz am Meer, aber für Wohnmobile ist er nachts verboten. Also muss sich unser Sprinter sofort die Straße mit 22% Steigung wieder hinauf quälen. Einen Stellplatz finden wir in der Nähe in einem Talkessel im Wald. Am nächsten Morgen fahren wir zum Cap de la Nau hinauf und genießen trotz aufziehendem Regen die Aussicht auf die Steilküste.

english:
Capes and cliffs

Manhattan we have left on the highway at the right. Oh no, it was Benidorm! At Cumbre del Sol we find the sought after parking lot by the sea between picturesque high cliffs, but it is forbidden for campers at night. So our Sprinter immediately has to torture up the road again with a 22% gradient. We find a pitch nearby in a basin in the forest. The next morning we drive up to the Cap de la Nau and enjoy, despite the oncoming rain, the view of the cliffs.

 

 

 

 

 

Und gleich danach schrauben wir uns aufs Cap de Sant Martí hinauf, mit seinem Leuchtturm-Ensemble. Schließlich besuchen wir noch den besonders hübschen Leuchtturm in Cullera.

english:
And immediately after that, we head up to the Cap de Sant Martí, with its lighthouse ensemble. Finally, we visit the very beautiful lighthouse in Cullera.

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.