Kinder und Gemüse

Bei herrlichem Wetter wollen wir an den Erhai. An der Hotel-Rezeption lassen wir das Ziel, den nächstgelegenen Ort am See, auf einem Hotel-Kärtchen notieren. Damit ziehen wir los und nach wenigen Minuten hat uns ein Taxi hingebracht. In Caicun ist gerade ein kleiner Markt.

english:
Children and vegetables

In wonderful weather we want to go to the Erhai. At the hotel reception we have our goal, the next place by the lake, noted on a hotel card. With that we move on and after a few minutes a taxi has brought us there. In Caicun is currently a small market.

We stroll along the lake and through the place where we especially attract children’s attention: in a small shop we buy a snack. The about six-year-old daughter of the owner observes us interested with a mixture of shyness and openness. We take a few photos of this cute child and show her the results on the camera displays. This makes her visibly joyful. To the pleased father we give our business cards (for which our travel agent delivered the Chinese translation) and move on. The girl runs a few yards after us and makes other children aware of us.

Finally, we walk back to Dali, which takes longer than imagined. The sun is burning and the path through the fields is dragging on. Many people are involved in weeding and harvesting, however not in larger collectives, but individually or in small groups. On most fields beans are more or less ripe. But also spring onions and carrots are harvested.

 

 

 

Wir schlendern am See entlang und durch den Ort, wo wir insbesondere die Aufmerksamkeit der Kinder erregen: In einem kleinen Laden kaufen wir einen Snack. Dabei beobachtet uns interessiert die etwa sechsjährige Tochter des Inhabers mit einer Mischung aus Scheu und Offenheit. Wir machen ein paar Fotos von diesem entzückenden Kind und zeigen ihm die Ergebnisse auf den Kamera-Displays. Das macht ihm sichtlich Freude. Dem erfreuten Vater geben wir unsere Visitenkarten (für die unsere Sachbearbeiterin beim Reiseveranstalter die chinesische Übersetzung geliefert hat) und ziehen weiter. Das Mädchen läuft uns noch einige Meter nach und macht so andere Kinder auf uns aufmerksam.

 

 

 

 

 

 

 

Schließlich wandern wir zurück nach Dali, das dauert länger als gedacht. Die Sonne brennt und der Weg durch die Felder zieht sich hin. Darin sind viele Menschen am Jäten und Ernten, aber nicht in größeren Kollektiven, sondern einzeln oder in kleinen Grüppchen. Auf den meisten Feldern sind Bohnen schon mehr oder weniger reif. Aber auch Frühlingszwiebeln und Möhren werden geerntet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.