Kiruna: Schnee satt

Beim Tanken in Kiruna kaufen wir noch eine Flasche Diesel-Zusatz. Die Temperaturen sind nur noch wenig unter dem Gefrierpunkt. Daher brauchen wir ihn jetzt nicht, aber wir wollen noch ein paar Wochen in der Arktis bleiben. Und hoffentlich sind wir so bei einem erneuten Kälteeinbruch gewappnet.

Die Hügel in und um Kiruna werden dominiert von den berühmten Eisenerzminen, ihren Abraumhalden und Industrieanlagen, aber auch von Skipisten.

english:
Kiruna: Snow full up

When refueling in Kiruna, we buy a bottle of diesel additive. The temperatures are only slightly below the freezing point. So we do not need it now, but we want to stay a few more weeks in the Arctic. And hopefully thus we are equipped in case of a new coldfall.

The hills in and around Kiruna are dominated by the renowned iron mines, their spoil heaps and industrial facilities, but also ski slopes.

Several kilometers further north-westerly along the E10 in the direction of Narvik, we find a place for the night on the lovely rest area Bergfors. The vegetation is very poor in this region. Snow is now here in every quantity. The barbecue area is well protected, but not used recently.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Kilometer weiter nordwestlich an der E10 in Richtung Narvik finden wir auf dem hübschen Rastplatz Bergfors einen Platz für die Nacht. Die Vegetation ist in dieser Region sehr karg. Schnee liegt hier jetzt in jeder Menge. Der Grillplatz ist gut geschützt, aber in letzter Zeit nicht genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar zu „Kiruna: Schnee satt“

  1. Hallo Papa, hallo Krim,
    das sind wieder ganz tolle Fotos und Erlebnisse!
    Wenn euch (Schlitten)hunde über den Weg laufen, freue ich mich über Fotos :-)
    Liebe Grüße
    Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.