Leuchtturm-Landschaften

 

Auf dem Weg von Achill Island nach Norden haben wir Regenwetter, dass wir uns kaum vorstellen können, jemals wieder blauen Himmel zu sehen. Und dann, auf der Mullet-Halbinsel, geschieht das Unfassbare: Die Wolken reißen auf. Zwar gibt es noch einzelne Regenschauer, aber jedes mal wenn wir fotografieren wollen, ist es trocken und sonnig.

Im äußersten Süden der Halbinsel steht am Blacksod Point ein ungewöhnlicher Leuchtturm. Daneben ist ein kleiner Fischerhafen. Die Aussicht über das felsige Vorland und das Meer ist sehenswert.

english:

Lighthouse Landscapes

On the way north from Achill Island we have rainy weather that we can hardly imagine ever seeing blue skies again. And then, on the Mullet Peninsula, the unbelievable happens: the clouds break. There are still isolated rain showers, but every time we want to take pictures, it is dry and sunny.

In the extreme south of the peninsula, an unusual lighthouse stands at Blacksod Point. Next to it is a small fishing harbour. The view over the rocky foreland and the sea is worth seeing.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Und auf der Halbinsel steht ein weiterer Leuchtturm, der nicht in alle Straßenkarten eingetragen ist: Broadhaven, bei Knocknalina im äußersten Norden. Er wird flankiert von bizarren Felsen, zwischen denen die Wellen glucksen. Die Aussichten sind auch hier sehenswert. Wir verbringen hier eine ruhige Nacht.

 

english:

And there is another lighthouse on the peninsula that is not on all road maps: Broadhaven, near Knocknalina in the far north. It is flanked by bizarre rocks between which the waves gurgle. The views here are also worth seeing. We spend a quiet night here.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Nach oben scrollen