Mit beiden Füßen im Atlantik

Zum Abschied von der Westküste Frankreichs haben wir im Atlantik die Füße gesalzen, an einem Strand vom Feinsten.

An der gesamten Silberküste (Côte d’Argent, von Le Verdon-sur Mer bis Capbreton) reiht sich ein Traumstrand an den anderen. Die Küste ist nicht so massiv mit Bettenburgen zugebaut, wie weiter nördlich (bei Challans). Am südlichen Ende der Côte d’Argent, am Messanges Plage, gibt es sogar gleich hinter den Dünen einen gebührenfreien Womo-Stellplatz.

Wegen der heftigen Wellen ist dieser Strand insbesondere für Surfer geeignet. Am letzten Mai-Sonntag (gefühlt ein Juli-Sonntag) war er nicht so voll, wie der Strand von St. Peter-Ording im Januar.

Abends bei 20° Luft- und 18° Wassertemperatur gehörte er uns allein.

RP_2015_05_31_MessangesPlage_048

 

 

RP_2015_05_31_MessangesPlage_012

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314083

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314052

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314039

 

 

RP_2015_05_31_MessangesPlage_030

 

 

RP_2015_05_31_MessangesPlage_047

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314045

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314056

 

 

RP_2015_05_31_MessangesPlage_056

 

 

KG_150531_Messanges Plages_5314080