Montemor-o-Novo

 

Auf dem Weg zum Wohnmobil-Stellplatz in Montemor-o-Novo werden wir auf einer Ringstraße rund um die Burganlage geleitet. Die ist sehr lang, denn die Burg war im Mittelalter sehr bedeutend, ihre Mauer rekordverdächtig lang. Der Stellplatz liegt sehr schön beim Burgtor mit Uhr- und Glockenturm. Die sind gut erhalten, ebenso wie die Mauerabschnitte links und rechts davon. Frau Rumkommer ist abends noch motiviert, Nachtaufnahmen von Burg und Stadt zu machen.

english:

On the way to the camper van site in Montemor-o-Novo, we are guided along a ring road around the castle complex. It is very long, because the castle was very important in the Middle Ages and its wall was a record length. The parking lot is beautifully situated near the castle gate with its clock and bell tower. They are well preserved, as are the sections of wall to the left and right of them. Mrs Roundgetter is still motivated in the evening to take night photos of the castle and town.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Vor dem Frühstück „erobern“ wir die Burgruine von innen. Von der Mauer ist die Aussicht über die Stadt großartig. In einiger Entfernung stehen hier und da noch Mauer- und Gebäudereste, in Ausgrabungen werden Teile der Stadt gesucht, die in der Burg existierte. Für uns ist es mal wieder erstaunlich, wie wenig von einem solch mächtigen Gebäude-Ensemble noch übrig ist.

english:

Before breakfast we „conquer“ the castle ruins from the inside. From the wall, the view over the city is magnificent. Some distance away, there are still remains of walls and buildings here and there, and parts of the town that existed in the castle are being searched for in excavations. For us, it is once again amazing how little is left of such a mighty ensemble of buildings.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

1 Kommentar zu „Montemor-o-Novo“

  1. Die Gegend dort ist großartig. Willst du das richtige Portugal, fahr dort hin. Es fahren in Portugal überall Busse hin, aber nach Montemor-o-Novo. Vielleicht schwierig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert