Nach Milford Sound

War die Landschaft am Eglinton River schon rauh, so wird das im weiteren Verlauf des Weges nach Milford Sound noch gesteigert. Am Kaka Creek Lookout unterstreichen dicke Moos- und Flechten-Polster an den Bäumen, dass es hier viel Feuchtigkeit und eher wenig Sonnenschein gibt.

english:
To Milford Sound

Was the landscape at the Eglinton River already rough, this is enhanced as the route continues to Milford Sound. At the Kaka Creek Lookout, thick moss and lichen pads on the trees emphasize that there is plenty of moisture and rather little sunshine here.

We continue through snowy, rugged mountains. We pass the nearly 2,500 m high Mount Christina. The Hollyford River is now accompanying the highway.

Then it goes one-lane, regulated by signalling systems, through the Homer Tunnel and in narrow serpentines further down. A little later, Milford Sound is reached, one of New Zealand’s tourist hotspots. Here the road ends. The sound is, as usual, in clouds, haze and fog.

RP_2013_11_15_KakaCreekLookout_001

 

 

RP_2013_11_15_KakaCreekLookout_005

 

 

Weiter geht es durch schneebedeckte, schroffe Berge. Wir passieren den fast 2.500 m hohen Mount Christina. Der Hollyford River begleitet jetzt den Highway.

RP_2013_11_15_MtChristina_023

 

 

RP_2013_11_15_MtChristina_016

 

 

RP_2013_11_15_MtChristina_028

 

 

KG_131115_NZ_150105

 

 

KG_131115_NZ_150080

 

Dann geht es einspurig, von Signalanlagen geregelt, durch den Homer Tunnel und in engen Serpentinen weiter abwärts. Wenig später ist Milford Sound erreicht, einer der touristischen Hotspots Neuseelands. Hier endet die Straße. Der Sound liegt, wie meistens, in Wolken, Dunst und Nebel.

KG_131115_NZ_150049

 

 

RP_2013_11_15_MilfordSound_046

 

 

KG_131115_NZ_150066

 

 

KG_131115_NZ_150069

 

 

RP_2013_11_15_MilfordSound_032

 

 

RP_2013_11_15_MilfordSound_064

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.