Nach Yellowstone

 

Vom Grand Teton National Park reisen wir weiter zum gleich nördlich gelegenen Yellowstone National Park. Der empfängt uns Ende Mai winterlich. Die Schlucht des Lewis River und der noch zugefrorene Lewis Lake lassen uns frösteln.

english:

To Yellowstone

From Grand Teton National Park, we travel on to Yellowstone National Park just to the north. At the end of May, we are greeted by a wintery atmosphere. The Lewis River Gorge and the still frozen Lewis Lake make us shiver.

[Einklappen]

.

.

.

Im West Thumb Geyser Basin sind zwar noch dunkle Wolken am Himmel, aber es ist hier nicht so eisig. Der riesige Yellowstone Lake ist offen. Das Geysir-Becken erstreckt sich hier bis in den See hinein. Überwiegend mit Holzbohlenwegen ist es für Besucher erschlossen.

english:

In the West Thumb Geyser Basin there are still dark clouds in the sky, but it’s not so icy here. The huge Yellowstone Lake is open. The geyser basin extends into the lake. It is accessible to visitors mainly via wooden boardwalks.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

.

.

.

.

.

.

.

3 Kommentare zu „Nach Yellowstone“

    1. Ja, liebe Ingrid,
      tatsächlich sind wir ja schon seit dem Lake Tahoe in Kalifornien in „Bear Country“.
      Im Teton Nationalpark haben wir endlich ein Bear Spray gekauft, zur Bärenabwehr, falls alles andere nicht gefruchtet hat. Eine Rangerin hat mit einem leeren Vorführgerät gezeigt, wie man damit umgehen soll und ich habe es geübt. Wir hoffen, dass wir es nicht benutzen müssen.
      Liebe Grüße, Reinhard (und Krim)

      1. Hallo ihr Lieben, ja, wir hatten uns seinerzeit „gewundert“, daß an den Ästen Säcke hingen… morgens wussten wir, warum…. 😉 herzliche Grüße und weiterhin viele tolle Erlebnisse!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen