Nordlicht oder doch nicht?

 

Nordlicht-Fotografie geht meistens mit Kälte und Frieren einher, wie wir es auf den Vesterålen und Lofoten in Norwegen erlebt haben. Daher freuen wir uns, wenn sich im Spätsommer eine Gelegenheit ergibt, wie in den Northwest Territories und Manitoba in Kanada.

Am 20. August gab es eine gute Nordlicht-Prognose. Bei Påläng in Schwedens Norden wurde zu der Zeit die Nacht jedoch nicht dunkel genug, um das Licht zu sehen. Anfang September ist die Prognose sehr gut und wir sind inzwischen in Südlappland. Am Vorabend war unser Standort im Reivo Naturreservat gut, aber das Nordlicht nur schwach.

english:

Northern Lights or not?

Northern Lights photography is usually associated with cold and freezing, as we experienced on Vesterålen and Lofoten in Norway. So we look forward to having an opportunity in late summer, like in the Northwest Territories and Manitoba in Canada.

On August 20, there was a good Northern Lights forecast. However, at Påläng in the north of Sweden, the night was not dark enough to see the light. At the beginning of September the forecast is very good and we are now in southern Lapland. The night before, our location in the Reivo Nature Reserve was good, but the northern lights only weak.

 

Jetzt fahren wir einige Kilometer umher, um einen landschaftlich guten Standort mit guter Wetterprognose zu erreichen. Bei Långudden zwischen Arvidsjaur und Arjeplog scheint alles zu stimmen. Frau Rumkommer macht im Abstand von jeweils einigen Minuten Probeaufnahmen, um zu erkennen, wann es richtig losgeht. Das Nordlicht wird immer intensiver, aber am Himmel sind noch Wolken. Die sollen sich laut Vorhersage auflösen, aber sie halten sich nicht daran sondern bedecken bald den ganzen Himmel. Bis lange nach Mitternacht harrt Frau Rumkommer noch aus, aber die Wolkendecke bleibt geschlossen. So sind die aus der Hand fotografierten Probefotos und ein paar mit Stativ geschossene Aufnahmen die gesamte Ausbeute der Nacht.

english:
Now we drive around a few kilometers to reach a scenic location with good weather forecast. At Långudden between Arvidsjaur and Arjeplog everything seems to be right. Mrs Roundgetter takes test shots every few minutes to see when things really get going. The northern lights are getting more and more intense, but there are still clouds in the sky. They are supposed to dissolve, but they do not stick to the forecast and soon cover the whole sky. Until well after midnight, Mrs. Roundgetter is still waiting, but the cloud cover remains closed. So the hand-photographed sample photos and a few shoots taken with a tripod are the entire yield of the night.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare zu „Nordlicht oder doch nicht?“

  1. Danke Frau Rumkommer, liebe Krim, das sind doch wieder ganz tolle Aufnahmen mit speziellen Farbkombinationen!
    Viele herzliche Grüsse, Rose

  2. Whow, diese Bilder der Nordlichter!
    Sie gefallen mir ausserordentlich gut. Die Stimmung kommt wunderbar rüber und haben mich wieder in den Winter in Schwedisch Lappland zurückversetzt.
    Einmal mehr bewahrheitet sich, dass die stimmungsvollsten Bilder oft bei nicht optimalen Bedingungen entstehen.

    1. Lieber Beat,
      ja, da stimme ich dir voll und ganz zu! Die Bedingungen waren nicht optimal aber die Faszination, die Nordlichter ausüben, ist dennoch zu sehen. Liebe Grüße euch Beiden in die Schweiz, Krim

Schreibe einen Kommentar zu Rose Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.