Óbidos

 

Wenn man sich Óbidos nähert, fällt als Erstes die Festungsmauer auf. Dann kommt das Castelo in den Blick und schließlich der Aquädukt. Die Stadtmauer mit den Zinnen ist vollständig erhalten und begehbar. Innen ist der Ort ein wenig wie eine Puppenstube, wirklich entzückend.

english:

When you approach Óbidos, the first thing you notice is the fortress wall. Then the Castelo comes into view and finally the aqueduct. The city wall with its battlements is completely preserved and accessible. Inside, the place is a bit like a doll’s house, really delightful.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.