Nach Süden, wir wollen nach Norden

 

Wir wollen weiter zur Insel Senja. Im Sommer wäre das nur ein Katzensprung, mit der Fähre von Andenes nach Gryllefjord. Jetzt müssen wir einen großen Bogen schlagen. Nach zwei Tagen Tauwetter hat leichter Frost wieder die Natur im festen Griff. Eiszapfen und Eiswände auf der Insel Hinnøya sind noch gewachsen und glänzen jetzt frisch. Am Tjeldsund mit seiner imposanten Brücke ist der Himmel babyblau.

english:
To the south, we want to go north

We want to continue to the island of Senja. In summer it would be just a stone’s throw away, with the ferry from Andenes to Gryllefjord. Now we have to make a big bow. After two days of thaw, light frost has a firm grip on nature again. Icicles and ice walls on the island of Hinnøya have grown and now shine fresh. At Tjeldsund with its imposing bridge, the sky is baby blue.

 

 

 

 

 

Im Salangsdal, in der Nähe des Polar Park (Arktisches Wildtierzentrum / nördlichster Tierpark der Welt), haben wir einen Übernachtungsplatz. Hier liegt der Schnee mal wieder besonders hoch. Hinzu kommt, dass Schneepflüge die Schneewälle an den Straßen immer höher türmen. Wir beobachten Menschen, die mit Leitern unterwegs sind. Sie schieben die Schneemassen von ihren Dächern, vermutlich in Erwartung weiterer Ladungen von oben.

english:
We have a place to stay in the valley Salangsdal, near the Polar Park (Arctic Wildlife Centre / World’s most northern animal park). Here the snow is particularly high again. In addition, snow plows are building the snow walls on the roads higher and higher. We watch people on the move with ladders. They push the masses of snow off their roofs, probably in anticipation of further loads from above.