Pancake Rocks

Schon vor unserer Anreise hat uns die Wohnmobil-Vermietung Wilderness Motorhomes die ‚NZ Frenzy‘ Guidebooks (je ein Band für Nord- und Südinsel) als PDF-Dateien zukommen lassen. Die sind in etwas abgedrehtem, amerikanischem Englisch geschrieben, aber sehr detailliert. Der Autor hat viele interessante Orte in Neuseeland bereist, die in anderen Reiseführern nicht vorkommen. Manche seiner Empfehlungen sind anstrengende Wanderungen und sonstige eher für sportliche junge Leute geeignete Aktivitäten. Aber einige von ihm beschriebene Reiseziele sind auch für uns sehr interessant, z.B. Tawhia Falls und Mud Pool, aber auch andere.

Ganz besonders dankbar sind wir für die Infos zu den Pancake Rocks in Punakaiki, die wir heute sehen wollen. Es handelt sich dabei um Kalksteinfelsen, die aus vielen deutlich von einander abgegrenzten Schichten bestehen, wie aufgestapelte Pfannkuchen eben. Unterschiedlich harte Bereiche des Gesteins sind vom Meer zu Höhlen, unterirdischen Kanälen und offenen Schächten ausgespült worden. Und so haben sich Blowholes gebildet, durch die die Brandung Fontänen jagt. Die dringliche Empfehlung in NZ Frenzy lautet, unbedingt die Flut abzuwarten, bevor man Pancake Rocks and Blowholes besucht. Die Zeiten der Flut-Höchststände hängen im Visitor Center aus. Also haben wir am Vormittag während des Niedrigwassers die Dschungel um den Ort herum erkundet.

Gegen 15 Uhr ist es endlich so weit. Der Weg führt zunächst durch dichte, hohe Vegetation. Dann kommen wir zu den ersten Pancake Rocks.

english:
Already before our arrival, the camper rental Wilderness Motorhomes sent us the ‚NZ Frenzy‘ Guidebooks (one volume each for North and South Islands) as PDF files. They are written in a bit crazy, American English, but very detailed. The author has traveled to many interesting places in New Zealand that are not found in other guides. Some of his recommendations are strenuous hikes and other activities that are more suitable for athletic young people. But some destinations he describes are also very interesting to us, e.g. Tawhia Falls and Mud Pool, but others too.

Especially grateful we are for the information about the Pancake Rocks in Punakaiki, which we want to see today. These are limestone cliffs, which consist of many clearly separated layers, just like stacked pancakes. Different hard areas of the rock have been flushed from the sea to caves, underground channels and open shafts. And so blowholes have formed, through which the surf rushes fountains. The urgent recommendation in NZ Frenzy is to wait for the tide before visiting Pancake Rocks and Blowholes. The times of high tides are posted at the Visitor Center. So in the morning we explored the jungles around the town during the low tide.

About 3 pm it’s finally time. The path leads first through dense, tall vegetation. Then we come to the first Pancake Rocks.

Even before we see the Blowholes, again and again the surf is to hear like a bang. And the closer we get to them, the more we realize that rocks and fountains are only part of the drama. The flood-fueled rush of the surf in the subterranean cavities causes a tremendous impact on every new wave. Certainly this is one of the absolute highlights of our trip.

KG_131109_TaurangaBay_2693

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2612

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_351

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_354

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2667

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_375

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_349

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2626

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_292

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2623

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_304

 

Noch bevor wir die Blowholes sehen, ist immer wieder die Brandung wie ein Paukenschlag zu vernehmen. Und je näher wir ihnen kommen, um so mehr erkennen wir, dass Felsen und Fontänen nur ein Teil des Schauspiels sind. Erst die durch die Flut befeuerte Hefigkeit der Brandung in den unterirdischen Aushöhlungen verursacht bei jeder neuen Welle einen Erdstoß, der durch Mark und Bein geht. Ganz sicher ist dies eines der absoluten Highlights unserer Reise.

RP_2013_11_09_PancackeRocks_319

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_318

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_324

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2642

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2649

 

 

KG_131109_TaurangaBay_2654

 

 

RP_2013_11_09_PancackeRocks_337

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.