Pastore Abruzzese

Auf der Hochebene des Parco Naturale Sirente-Velino, südöstlich von L‘Aquila, begegnen wir einer Herde Schafe mit ihrem Schäfer. Aber was unsere besondere Aufmerksamkeit erregt, sind die Hirtenhunde. Die kleineren Hunde müssen die Herde zusammenhalten und lenken. Beeindruckend sind die großen, die Pastore Abruzzese. Die mächtigen Tiere mit dem etwas zotteligen Fell strahlen Ruhe, Souveränität und eine gewisse Gemütlichkeit aus. Früher war es ihre Hauptaufgabe, die Herde vor Wölfen zu schützen. Dass sie auch heute noch die Herde und ihren Chef beschützen, machen sie unmissverständlich klar, als der Herumkommer auf den Schäfer zugeht, um ihm seine Visitenkarte zu überreichen. Aber der ruft sie sofort zurück.

english:
On the plateau of the Parco Naturale Sirente-Velino, southeast of L’Aquila, we encounter a herd of sheep with their shepherd. But what attracts our special attention are the shepherd dogs. The smaller dogs must keep the flock together and steer it. Impressive are the big ones, the Pastore Abruzzese. The mighty animals with the somewhat shaggy coat exude calm, sovereignty and a certain coziness. Their main task used to be protecting the herd from wolves. The fact that they still protect the herd and their boss today, they make it clear as the Aroundgetter approaches the shepherd to give him his visiting card. But he calls them back immediately.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar zu „Pastore Abruzzese“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.