Penouille

Am ihrem östlichen Ende hat die Halbinsel Gaspésie eine „Nase“. Dieses „land‘s end“ bildet den Forillon National Park. Im Süden des Parks ist eine Salzwassermarsch vom offenen Meer durch eine lange Nehrung fast abgetrennt. Penouille heißt dieses Gebiet. Der Strand zum Meer hin ist überhäuft mit Treibholz. Zwischen den Treibholz-Haufen und der Marsch ist ein großer, breiter und sehr langer Holzbohlenweg angelegt, auf dem wir erhöht diese ungewöhnlichen Landschaften überblicken.

english:
At its eastern end, the Gaspésie peninsula has a „nose“. This „land’s end“ forms the Forillon National Park. In the south of the park, a saltmarch is almost separated from the open sea by a long spit. Penouille is the name of this area. The beach to the sea is covered in driftwood. Between the driftwood pile and the march is a large, wide and very long boardwalk, on which we are surveying these unusual landscapes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.