Pilion

Bei etwas mehr als der Hälfte der Entfernung zwischen Thessaloniki und Athen ragt wie ein Haken die Halbinsel Pilion ins Ägäische Meer. Sie ist durchgängig bergig und die Straßen bestehen fast ausschließlich aus Kurven und Serpentinen. Die Haupt-“Durchgangsstraße“ ist gut asphaltiert. Zu den außerordentlich attraktiven Stränden führen allerdings weniger gute Straßen, eng, steil, häufig in schlechtem Zustand. Die Fahrt auf der gesamten Halbinsel ist anstrengend, aber die Landschaft entschädigt uns dafür. Bei unserer Ankunft werden wir von einem traumhaften Sonnenuntergang begrüßt.

english:
Pelion

At a little more than half the distance between Thessaloniki and Athens, the Pelion Peninsula rises into the Aegean Sea like a hook. It is mountainous and the roads consist almost entirely of curves and serpentines. The main „through road“ is well paved. To the exceptionally attractive beaches, however, lead less good roads, narrow, steep, often in bad condition. The ride on the entire peninsula is exhausting, but the scenery rewards us for it. On our arrival we are greeted by a fantastic sunset.

rp_2016_11_03_kalanera_042

 

 

rp_2016_11_03_kalanera_047

 

 

rp_2016_11_03_kalanera_049

 

 

kg_2016_11_04_pilion-049404

 

 

kg_2016_11_05_pilion-059427

 

 

rp_2016_11_05_paraliapotistika_015

 

 

rp_2016_11_05_paraliapotistika_020

 

 

kg_2016_11_05_pilion-059412

 

 

rp_2016_11_05_suedwestlmilina_044

 

 

rp_2016_11_05_milina_032

 

 

kg_2016_11_05_pilion-059434

 

 

kg_2016_11_05_pilion-059436

 

 

rp_2016_11_05_agkyriaki_055

 

 

rp_2016_11_05_agkyriaki_057

 

 

rp_2016_11_05_agkyriaki_054

 

 

rp_2016_11_06_agkyriaki_001

 

 

kg_2016_11_05_pilion-059440

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.