Poço do Inferno

 

Bei Manteigas, in der Serra da Estrela, stürzt ein Wasserfall in eine kleine, schwierig zu erreichende Schlucht: Poço do Inferno (Höllenloch oder Höllenbrunnen). Ähnlich abenteuerlich wie der Zugang zum Wasserfall ist die Zufahrt auf einer Radweg-breiten Asphaltstraße mit starken Steigungen, Gefälle und sehr engen Kurven. Über verwinkelte Treppen und Stege erreichen wir den Teich, in den das Wasser fällt. Trittsicherheit ist erforderlich, auch auf den Steinen um das Wasser herum. Der Teich entwässert über Kaskaden zur Ebene der Straße und weiter unterhalb.

english:

Near Manteigas, in the Serra da Estrela, a waterfall plunges into a small, difficult-to-reach gorge: Poço do Inferno (Hell’s Hole or Hell’s Well). Just as adventurous as the access to the waterfall is the approach on a cycle path-wide asphalt road with steep inclines, declines and very tight bends. Via winding stairs and footbridges we reach the pond into which the water falls. Surefootedness is required, also on the stones around the water. The pond drains via cascades to the level of the road and further below.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.