Polarkreis bizarr

 

Den Polarkreis überqueren wir auf der E6. Die verläuft hier auf einer fast vegetationslosen Hochebene in etwa 700 m Höhe. Die fast nackte Landschaft unter Schnee wirkt bizarr. Auch hier sind Schneepflüge im Einsatz, die den Zustand schon geräumter Straßen immer weiter verbessern. Die überall präsenten Schneewälle links und rechts der Straßen sind hier, offenbar von einem Kettenfahrzeug, planiert worden, vermutlich um Platz zu schaffen für die nächsten Schneefälle.

english:
Arctic circle bizarre

We cross the Arctic Circle on the E6. It runs here on an almost vegetation-free plateau at an altitude of about 700 m. The almost bare landscape under snow looks bizarre. Here too, snow plows are in use, which continue to improve the condition of already cleared roads. The snow walls present everywhere, to the left and right of the roads, have been leveled here, apparently by a tracked vehicle, probably to make room for the next snowfall.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Polarkreis bizarr“

  1. … die nackte sehnsucht steigt hoch in mir …
    eine der schönsten hochebenen, die es f. mich gibt!!! wüstencharakter in reinkultur – verwoben mit schönheit u. klarheit!!!
    genießt es, „badet“ darin u. nehmt es mit!!!
    ganz lieben gruß zu euch!
    willi

  2. …in meiner Jugend… konnte ich so noch den Bernina als ganz normalen Alltag erleben…
    Was für eine Landschaft da ‚oben‘, Lang-Lang ist es her. ..es leben die Erinnerungen.
    Genießt! Herzlich, euer Housekeeper

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.