Ražnjič

 

Mit einer der ersten Fähren sind wir am Morgen von Orebič zur Insel Korčula gefahren, mit der Stadt Korčula im Blick. Die Insel hat an ihrem östlichen Ende, jenseits von Lumbarda, eine „Knubbelnase“ namens Ražnjič. Dort suchen wir einen Leuchtturm. Der ist, wie in Kroatien üblich, unscheinbar. Aber seine Umgebung ist eine aufregende Landschaft. Rund um das kleine Wäldchen breitet sich rauer Karst aus, mit teils messerscharfen Kanten, gegen den das Meer brandet.

english:
In the morning we took one of the first ferries from Orebič to the island of Korčula, with the city of Korčula in view. The island has at its eastern end, beyond Lumbarda, a „knob nose“ called Ražnjič. There we are looking for a lighthouse. That is, as usual in Croatia, inconspicuous. But its environment is an exciting landscape. Rough karst spreads around the small grove, with some knife-sharp edges, against which the sea surges.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.