Saline ohne Salz

Nördlich und südlich der Loire-Mündung gibt es an der Küste Gebiete mit vielen Meerwassersalinen, in denen unter Anderem ‚Fleur de Sel‘ hergestellt wird. Dank eines Tips der Kollegin Kerstin aus der Personalabteilung konnten wir an einer dieser Salinen bei Beauvoir sur Mer in der Vendée (Loire) übernachten.

Der Tip, den ich bekommen habe, ist ‚France Passion‘. Das ist eine Organisation von Bauernhöfen, Winzern, sonstigen handwerklichen Produzenten erleserner Lebensmittel etc., die jeweils ein bis fünf (maximal zehn) Wohnmobilstellplätze kostenlos anbieten. Dafür muss man das Verzeichnis der teilnehmenden Betriebe für 29 € gekauft haben. Dann kann man, sofern noch ein Stellplatz verfügbar ist, als Gast für eine Nacht bleiben. Begrüßung bei Ankunft und Verabschiedung bei Abfahrt sind ‚Pflicht‘. Auf diese Weise haben wir schon einige Male die verschiedensten, besten Leckereien kaufen und an herrlichen, abgelegenen Orten in der Natur übernachten können. Und persönliche Kontakte hatten wir dadurch auch. Heute also erlesenes Meersalz bei Ty An Holen.

english:
Saline without salt

To the north and south of the Loire estuary there are coastal areas with lots of sea water salines, in which among others ‚Fleur de Sel‘ is produced. Thanks to colleague Kerstin from the personnel department, we were able to stay at one of these salines near Beauvoir sur Mer in the Vendée (Loire).

The tip I got is ‚France Passion‘. This is an organization of farms, wine-growers, other handicraft producers of exquisite foodstuffs etc., which each offer one to five (maximum ten) motorhome pitches free of charge. For this you must have bought the list of participating companies for 29 €. Then, if a pitch is available, you can stay as a guest for one night. Greeting on arrival and sendoff on departure are ‚compulsory‘. In this way, we have already been able to buy the most diverse, best treats a few times, and can spend the night in beautiful, secluded places in nature. And we also had personal contacts. So today select sea salt at Ty An Holen.

Ty An Holen, the ‚Paludier‘, who speaks French as well as Italian, Spanish and English, has explained to us in detail the process of crystallization of the salt under the local special conditions. At present, there is no salt in the salt pans. The sun does not yet shine enough. But, worse, it has been raining a lot lately. That is why he had to pump off a lot of water.

Now he is busy lining the evaporation basins with clay. It gets warm slower than the water during the extraction of salt, but keeps the warmth longer. Thus on the ground a gray salt is produced which accumulates the calcium of the clay. In higher water levels the snow-white Fleur de Sel crystallizes, floats in the water and is ‚harvested‘ by the Paludier with a kind of rake.

RP_2015_05_16_Beauvoir_sur_Mer_039

 

 

KG_150516_Vendée_Loire_5163513

 

 

RP_2015_05_16_Beauvoir_sur_Mer_025

 

Ty An Holen, der ‚Paludier‘, der außer französisch auch italienisch, spanisch und englisch spricht, hat uns ausführlich den Prozess der Kristallisation des Salzes unter den hiesigen speziellen Bedingungen erklärt. Zurzeit gibt es kein Salz in den Salinen. Die Sonne scheint noch nicht genug. Aber, schlimmer noch, es hat viel geregnet in letzter Zeit. Darum musste er viel Wasser abpumpen.

Jetzt ist er damit beschäftigt, die Verdunstungsbecken mit Lehm auszukleiden. Der wird bei der Salzgewinnung langsamer warm, als das Wasser, hält aber die Wärme länger. Dadurch entsteht am Boden ein graues Salz, das sich mit dem Calzium des Lehms anreichert. In höheren Wasserschichten kristallisiert das schneeweiße Fleur de Sel aus, schwebt im Wasser und wird vom Paludier mit einer Art Rechen ‚geerntet‘.

RP_2015_05_16_Beauvoir_sur_Mer_044

 

 

RP_2015_05_16_Beauvoir_sur_Mer_046

 

 

RP_2015_05_16_Beauvoir_sur_Mer_041

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.