Sossusvlei

 

Am Ende des Tsauchab-Tals ist das Sossusvlei. Es ist auch das Ende des Tsauchab, wenn er mal so viel Wasser führt, dass er es bis dorthin schafft. Sossusvlei steht auch für das ganze Tal und das umgebende Sandmeer.

Um das Vlei zu erreichen, müssen nach 60 km auf Asphalt noch fünf Kilometer durch Sand bewältigt werden. Zu Fuß ist das sehr mühsam, zumal in der Hitze. Eine Alternative sind Allradfahrzeuge mit Fahrer, die dort einen Taxi-Service anbieten. Fahrzeuge ohne Allrad-Antrieb sind aus gutem Grund nicht erlaubt. Wir wollen mit dem gemieteten Allradfahrzeug selbst bis zum Parkplatz am Sossusvlei fahren. Dafür lassen wir Luft aus den Reifen. Unser erfahrener Wüstenfahrer auf der Tagestour in den Dorob Nationalpark hat dafür den entscheidenden Tip gegeben. Und in Sesriem an der Tankstelle können wir später wieder aufpumpen. Dann geht es los, langsam, um den Überblick zu behalten und möglichst nicht anhalten zu müssen. Das gelingt nicht ganz, denn Büsche machen das Terrain unübersichtlich, es gibt Gegenverkehr und dann werden wir auch noch überholt. Im Sand sind beliebig viele Spuren, die richtige Straßenseite kann nicht immer eingehalten werden. Aber wir kommen durch.

english:
At the end of the Tsauchab Valley is the Sossusvlei. It’s also the end of the Tsauchab when it has enough water to make it there. Sossusvlei also stands for the whole valley and the surrounding sand sea.

In order to reach the Vlei, after 60 km on asphalt still five kilometers must be covered through sand. On foot, this is very tedious, especially in the heat. An alternative are four-wheel drive vehicles with drivers who offer a taxi service there. Vehicles without four-wheel drive are not allowed for a good reason. We want to take the rented 4×4 vehicle to the parking lot at Sossusvlei ourselvs. For that we let air out of the tires. Our experienced desert driver on the day trip in the Dorob National Park has given the crucial tip. And in Sesriem at the gas station we can pump up later. Then we start, slowly, to keep overview and if possible not to have to stop. That does not quite succeed, because bushes make the terrain confusing, there is oncoming traffic and then we are also overtaken. In the sand are any number of tracks, the correct side of the road can not always be met. But we come through.

 

 

 

Die von hohen Sanddünen umgebene Senke, wo der Fluss versickert, ist meistens eine beige Salz-Ton-Pfanne. Jetzt ist dort ein kleiner See, den wir schon aus der Luft gesehen haben. Das Wasser ist milchig und an trocken gefallenen Stellen bildet sich wieder der Salz-Ton.

english:
The pan surrounded by high sand dunes, where the river infiltrates, is usually a beige salt-clay pan. Now there is a small lake that we have already seen from the air. The water is milky and in dry fallen places the salt clay forms again.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umgeben ist das Vlei von Dünen, die zu den höchsten der Welt gehören. Bis zu über 350 Meter beträgt der Höhenunterschied gegenüber der Pfanne. Eisenoxid (Rost) ist verantwortlich für das Orange des Sandes.

english:
Surrounded is the Vlei by dunes, which are among the highest in the world. Up to over 350 meters is the difference in height compared to the pan. Iron oxide (rust) is responsible for the orange of the sand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.