Storchengroßsiedlung

 

Der Süden Portugals ist Storchenland. Überall an den Straßen sehen wir im Februar Storchennester auf Masten, Türmen und Bäumen, auf denen gebalzt oder schon gebrütet wird. Vermutlich haben diese Störche hier überwintert. So hätten sie die gefährliche Reise nach Afrika, auf der jedes Jahr ein erheblicher Teil der Vögel verendet, einfach vermieden.

Auf der Fahrt von Portimão in die Serra de Monchique passieren wir südlich des kleinen Dorfs Rasmalho eine Ansammlung von Störchen und Storchennestern, wie wir sie noch nie gesehen haben. Dazwischen grasen Pferde.

english:

Stork Large Settlement

The south of Portugal is stork country. Everywhere along the roads in February we see stork nests on poles, towers and trees, on which they are either hawking or already breeding. Presumably these storks have wintered here. This way, they would simply have avoided the dangerous journey to Africa, on which a considerable number of the birds die every year.
On the drive from Portimão into the Serra de Monchique, south of the small village of Rasmalho, we pass a cluster of storks and stork nests the likes of which we have never seen before. Horses graze in between.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6 Kommentare zu „Storchengroßsiedlung“

    1. Hallo Anna,
      wie schön, dass die Fotos gefallen. Es hat auch viel Freude gemacht, sie zu aufzunehmen, die besten auszuwählen und für den Blog zusammenzustellen.
      Herzliche Grüße aus Portugal,
      Krim Grüttner und Reinhard Prinzmeier

  1. In unserer Gegend gibt es auch 3 Storchennester. Allerdings auf einem hohen Schornstein. Wenn die so niedrig ihre Nester, wie auf den Fotos haben, wäre das genau das richtige für mich um auch so tolle Fotos zu machen.

    1. Ja, mit ihren unkonventionellen Nestern haben die Störche es uns relativ einfach gemacht. Allerdings ist das ganze Gelände eingezäunt und es war nicht ganz einfach, über den Zaun hinweg zu fotografieren.

  2. Sigried Polland

    Hallo Ihr zwei Fotografen, ganz tolle Fotos von den Störchen.
    Herzliche Grüße von der kalten schwäbischen Alb.

    1. Hallo Sigried Polland,
      danke für die erneute Begeisterung an unseren Fotos.
      Herzliche Grüße aus dem frühlingshaften Portugal auf die schwäbische Alb,
      Krim Grüttner und Reinhard Prinzmeier

Schreibe einen Kommentar zu Jochen Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert