Storforsens gute Stube

 

Die Stromschnellen Storforsen sind links und rechts von Dämmen begrenzt, damit sie nicht ein weites Areal überfluten. Das haben sie offenbar früher getan (vielleicht auch jetzt noch zeitweise). Jedenfalls ist am nördlichen Ufer ein ausgedehntes Naturreservat mit blank gewaschenen Felsplateaus und Canyons. Mehrere abgezweigte Bäche fließen über kleinere Wasserfälle. Das ganze Gebiet ist mit Wanderwegen, Holzbohlenwegen und Brückchen bestens erschlossen. Hier ist gut erkennbar, welche Wirkung das Wasser in seiner Heftigkeit hat.

english:

Storforsen’s pretty room

The rapids Storforsen are limited to the left and right by dams, so they do not flood a wide area. Apparently they did that earlier (perhaps even now temporarily). Anyway, on the northern shore is a vast nature reserve with bare washed rock plateaus and canyons. Several branched streams flow over smaller waterfalls. The whole area is well developed with hiking trails, wooden boardwalks and small bridges. Here is clearly recognizable, what effect the water has in its violence.

[collapse]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.