Strom vom Gletscher

 

Der Folgefonna-Gletscher, oberhalb des Obstanbaugebiets am Hardangerfjord, ist der drittgrößte und von den großen Gletschern auf dem norwegischen Festland der südlichste. Von der Straße Fv 40 zwischen Dimmelsvik und Matre führt eine schmale Straße nach Nordosten in Richtung Gletscher. Zu unserer Überraschung ist sie sehr gut asphaltiert. Gleich am Anfang, am türkis schimmernden See Fjellhaugvatn, lassen Hochspannungsleitungen schon erahnen, dass die Straße zu Wasserkraftwerken führt. Wir fahren durch eine Seenlandschaft und Berge mit zerzausten Birken an ihren Flanken.

english:
Electricity from the glacier

The Folgefonna glacier, above the fruit-growing area at the Hardangerfjord, is the third largest and, of the large glaciers on the Norwegian mainland, the southernmost. From road Fv 40 between Dimmelsvik and Matre, a narrow road leads north-east towards the glacier. To our surprise, it is very well paved. Right at the beginning, at the turquoise shimmering lake Fjellhaugvatn, high-voltage lines already give a hint that the road leads to hydroelectric power plants. We drive through a lake landscape and mountains with dishevelled birch trees on their flanks.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Straße steigt kontinuierlich an und wir erreichen den See Blådalsvatnet. Der ist mittels einer Staumauer vergrößert worden. Seine Höhe kann um mehrere zehn Meter schwanken und wir sehen ihn mit niedrigem Wasserstand. Der See mit dem türkisfarbenen Gletscherwasser und die Landschaft, die ihn umgibt, sind extrem und bildschön. Der Wasserstand ist Folge der Stromerzeugung durch Wasserkraft. Am Ende des Sommers ist ein Großteil des Wassers von den Turbinen „verbraucht“. Regen und Schnee in Herbst und Winter sowie die Schneeschmelze werden den See wieder auffüllen.

english:
The road climbs steadily and we reach the lake Blådalsvatnet. It has been enlarged by means of a dam. Its height can vary by tens of metres and we see it with a low water level. The lake with its turquoise glacier water and the landscape surrounding it are extreme and picture-perfect. The water level is a result of hydroelectric power generation. At the end of summer, much of the water is „used up“ by the turbines. Rain and snow in autumn and winter, as well as snowmelt, will replenish the lake.

Ein bedeutender Zufluss kommt vom höher gelegenen See Midtbotnevatnet. Auch er ist durch eine Staumauer vergrößert und wird für die Stromerzeugung genutzt. Er ist randvoll und sein ungewöhnlicher Überlauf speist einen rasanten Wasserfall, der in einem reißenden Bach mündet.

english:
A significant inflow comes from the higher lake Midtbotnevatnet. It, too, is enlarged by a dam and is used for power generation. It is full to the brim and its unusual overflow feeds a rapid waterfall that flows into a torrential stream.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.