Trollwald

 

Die krummen Buchen im Troldeskoven (Trollwald oder auch Zauberwald) sind die direkten Abkömmlinge der ersten Buchen, die im frühen Mittelalter auf Jütland eingewandert sind. Die ältesten Bäume sind über 300 Jahre alt. Im Nationalpark Højodde führt ein kurzer Wanderweg vom Wanderparkplatz in diese Welt der Trolle.

english:
Troll Forest

The crooked beech trees in Troldeskoven (Troll Forest or Magic Forest) are the direct descendants of the first beech trees that migrated to Jutland in the early Middle Ages. The oldest trees are over 300 years old. In Højodde National Park, a short hiking trail leads from the hikers‘ car park into this world of trolls.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere kurze Rundreise durch Jütland und Fünen ist damit beendet. In wenigen Tagen wollen wir zu unserer nächsten Reise starten.

english:
Our short round trip through Jutland and Funen is now over. In a few days we want to start our next trip.

2 Kommentare zu „Trollwald“

  1. Andreas Dehne

    Hallo ihr Lieben, wie immer schaue ich mir Eure Reiseabenteuer an, die ich immer spannend finde. Darf ich fragen welche Wohnmobilfüher ihr für Dänemark habt? Und dann noch das Thema Fotografie. Ich habe vor, mir etwas zu gönnen und möchte weg von der Standard Knipse mit dem iPhone. Ich weiß das ihr Profis auf diesem Gebiet seid. Womit macht ihr die tollen Bilder und welches ist die Lieblingsbrennweite? Vielleicht habt ihr ja mal Zeit für ein paar Zeilen dazu. Viele Grüße Andreas Dehne

    1. Hallo Andreas,
      unser Wohnmobilführer für Dänemark ist „Mit dem Wohnmobil nach Dänemark“ aus dem WOMO-Verlag. Für uns sind die Führer dieses Verlags erste Wahl. Etwa 25 verschiedene Führer aus dem WOMO-Verlag haben wir inzwischen. Gelegentlich haben wir schon mal andere gehabt, die waren für uns nicht annähernd so gut.
      Bei allgemeinen Reiseführern, von denen wir meistens zusätzlich einen mitnehmen, haben sich für uns die Führer aus dem „Michael Müller Verlag“ am Besten bewährt. Von Dänemark hat der Verlag aber keinen Führer über das ganze Land, sondern nur für einzelne Regionen. Darum haben wir einen Dänemark-Reiseführer von „Ivanowski’s Reisebuchverlag“, für uns die nächste Wahl nach MMV.
      Danke für die hohe Wertschätzung unserer Fotokompetenz. Wir fotografieren RAW und entwickeln die Fotos am PC. Seit Jahren fotografieren wir mit Olympus Systemkameras (Micro Four Thirds System), seit 2017 mit der OM-D 1 Mark II. Seit geraumer Zeit gibt es auch eine Mark III. Interessant sind aber auch die PEN-Kameras von Olympus. Die haben prinzipiell die gleiche Technik (Systemkameras ohne Spiegel), sind jedoch nicht so robust (gegen Hitze, Frost, Wasser) aber noch kleiner und leichter. Beide Systeme ind kompatibel und darüber hinaus auch kompatibel mit Panasonics G- und GH-Kameras. Also Objektive und anderes Zubehör sind austauschbar (Panasonic hat insbesondere bei Videos die Nase vorn vor Olympus). Für uns entscheidende Alleinstellungsmerkmale waren beim Kauf dieses Systems:
      – Kameras und Objektive sind leichter und weniger voluminös als bei vielen anderen Systemen (Krim hat für unsere Neuseelandreise ihr damaliges Canon-System aufgerüstet, aber drei von vier Aufnahmen waren verwackelt, weil das Equipment zu schwer war);
      – Olympus-Kameras hatten als einzige Bildstabilisatoren (einige andere Systeme hatten deutlich weniger gute Stabilisatoren in einzelnen Objektiven);
      – Olympus ist immer noch führend bei der Bildstabilisierung (damit sind unglaublich lange Belichtungszeiten bei Aufnahmen aus der Hand möglich);
      – Olympus-Objektive haben legendär gute Optiken;
      – die OM-D-Kameras und die PRO-Objektive sind handlich, sehr robust und liefern sehr gute Ergebnisse;
      – Staub auf dem Bildsensor wird besser automatisch entfernt (abgerüttelt) als bei anderen Systemen.
      Unser meist-benutztes Objektiv ist das Zoom Olympus M.Zuiko Digital 12-40mm 1:2.8 PRO (entspricht 24-80mm Kleinbild).
      Andere Hersteller haben inzwischen ähnliche Systeme, viele sind aber immer noch groß und schwer. Tatsächlich haben wir aber nicht den vollen Überblick.
      Interessant und in einigen Aspekten möglicherweise sogar noch besser sind aktuelle Kamerasysteme von Fuji (klein, handlich, sehr gute Technik, exzellente Bildergebnisse).
      Hoffentlich schwirrt dir jetzt nicht der Kopf von so viel Technik.
      Herzliche Grüße,
      Krim und Reinhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.