Urwald Sababurg

Im Reinhardswald (gewissermaßen im persönlichen Mittelgebirge des Herumkommers), nördlich von Kassel, steht die Sababurg. Sie gilt als das Dornröschenschloss aus Grimms Märchen. Unterhalb der Burg liegt ein Tierpark, u. A. mit Wisenten und Wildpferden.

Neben dem Tierpark befindet sich der Urwald Sababurg. Seit 1907 steht er unter Schutz und wird weitgehend sich selbst überlassen. Jahrhundertelang diente er als Hutewald, ein als Weide genutzter Wald, u. A. mit Eicheln und Bucheckern für das Vieh. Dies ist kein Urwald im eigentlichen Sinn, allerdings geprägt von 800- bis 1000-jährigen Eichen und mächtigen uralten Buchen. Hinzu kommt im Sommer meterhoher Farn. Die Vegetation darf sich wild entwickeln ohne menschliche Eingriffe. Der Eindruck von Urwald wird durch das viele Totholz verstärkt, das im Winter das Bild dominiert.

english:
Primeval forest Sababurg

In the Reinhardswald (somehow the personal low mountain range of the Aroundgetter Reinhard), north of Kassel, stands the Sababurg. It is considered the Sleeping Beauty Castle from Grimm’s fairy tale. Below the castle is an animal park, amongst others with bisons and wild horses.

Next to the animal park is the primeval forest (German: Urwald) Sababurg. Since 1907 it is protected and at large extent left to itselv. For centuries it served as pasture woodland, amongst others with acorns and beechnuts for the cattle. This is not a primeval forest in the true sense, however, characterized by 800- to 1000-year-old oaks and mighty ancient beech trees. In addition, there are meter-high ferns in summer. The vegetation may develop wildly without human intervention. The impression of primeval forest is reinforced by the plenty dead wood dominating the picture in winter.

Several years ago, we visited this unique biotope once before in spring. At that time we met the „Seven Dwarfs“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor einigen Jahren haben wir dieses einzigartige Biotop schon einmal im Frühling besucht. Damals trafen wir auf die „Sieben Zwerge“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.