Urwaldpfad Maienwand

 

Dauerregen hat uns aus Sachsen wieder in Richtung Westen vertrieben. So sind wir nach Heiligenstadt in Thüringen gekommen. Im Heiligenstädter Stadtwald, Teil des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal, entdecken wir den Urwaldpfad Maienwand. Schon der Wald auf dem Weg vom Wanderparkplatz dorthin ist sehenswert.

english:
Maienwand primeval forest path

Continuous rain drove us from Saxony back to the west. That’s how we came to Heiligenstadt in Thuringia. In the Heiligenstadt city forest (Heiligenstädter Stadtwald), part of the Eichsfeld-Hainich-Werratal nature park, we discover the Maienwand primeval forest path. Even the forest on the way from the hiking car park is worth seeing.

 

 

 

 

 

 

Der Urwald-Erlebnis- und Lehrpfad verläuft über etwa 500 m parallel zum Steilhang. Trittsicherheit ist erforderlich, denn der schmale Pfad an der Schräge ist stellenweise matschig und gefallenes Laub macht ihn zusätzlich glitschig. Das steil abfallende Gelände hat den Zugriff auf den Wald erschwert, für Menschen und Gerätschaft. So konnte sich eine Art Urwald erhalten. Einige der Buchen und der seltenen Eiben sind weit über 200 Jahre alt.

english:
The primeval forest experience and educational path runs for about 500 m parallel to the steep slope. Surefootedness is required because the narrow path on the slope is muddy in places and fallen leaves make it even more slippery. The steeply sloping terrain made it difficult for people and equipment to access the forest. So a primeval forest could be preserved. Some of the beech trees and the rare yew trees are well over 200 years old.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.