Vestvågøyas Ostküste

Von Leknes aus fahren wir trotz Regen und Sturmböen entlang der Ostküste von Vestvågøya. In Stamsund entdecken wir einen pittoresken Fischereihafen mit Rorbur (traditionelle saisonal genutzte Fischerhütten). Jemand hängt gerade filetierten Fisch zum Trocknen.

english:
Vestvågøyas East coast

From Leknes we drive along the east coast of Vestvågøya despite rain and sqalls. In Stamsund we discover a pitoresque fishing port with rorbur (traditional seasonal fishing huts). Someone is hanging filleted fish to dry.

The furthest ends of the fjords are often covered by an ice layer. After a few days with relatively mild temperatures and rain some of the ice surfaces are broken. The ice floes lie at low tide like puzzle pieces on the dry fallen fjord floor. On snow-capped areas stands water, which shines in the rare sunrays.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die hintersten Enden der Fjorde sind häufig von einer Eisschicht bedeckt. Nach einigen Tagen mit relativ milden Temperaturen und Regen sind einige der Eisflächen aufgebrochen. Die Eisschollen liegen bei Ebbe wie Puzzelteile auf dem trocken gefallenen Fjordboden. Auf schneebedeckten Flächen steht Wasser, das in den seltenen Sonnenstrahlen glänzt.