Zum Tombstone Territorial Park

In Pelly Crossing haben wir auf dem Gemeinde-Campingplatz übernachtet. Der ist wie die staatlichen Campgrounds ausgestattet, aber gebührenfrei. Wir überqueren den Pelly River und fahren weiter auf dem Klondike Highway (Hwy 2) nach Norden.

In Stewart Crossing, nach Überquerung des Stewart River biegen wir nach Osten ab. Aber die Fahrt auf dem Silver Trail (Hwy 11) mit Ziel Mayo und Keno City brechen wir bald ab und kehren zurück zum Klondike Highway. Die Straße entlang des Stewart River ist kurvig und relativ schmal, hinzu kam starker Regen. Der lässt auf der Weiterfahrt nach Nordwesten nach.

40 km vor Dawson City zweigt nach Norden der Dempster Highway (Hwy 5) ab. Die ersten Kilometer der Schotterstraße sind frisch geglättet, aber schon bald setzen die obligatorischen Schlaglöcher ein. Nach dem Regen stehen die voll Wasser und sind oft schwierig einzuschätzen. Aber die Szenerie links und rechts der Straße entschädigt dafür. Wir sind definitiv im ‚Indian Summer‘ angekommen.

KG_140826_Tombstone_TP_8270268

 

 

KG_140826_Tombstone_TP_8270275

 

 

RP_2014_08_26_TombstoneTP_14

 

 

RP_2014_08_26_TombstoneTP_17

 

Gegen Abend erreichen wir den staatlichen Tombstone Mountain Campground im Tombstone Territorial Park und erwischen einen der letzten noch nicht belegten Stellplätze.

KG_140826_Tombstone_TP_8270279

 

 

RP_2014_08_26_TombstoneTP_23

 

 

RP_2014_08_26_TombstoneTP_28

 

 

RP_2014_08_26_TombstoneTP_26