Kroatiens extremer Süden

 

Am Tag vor der Weiterreise nach Montenegro sind wir auf die äußerste südliche Landzunge Kroatiens gefahren, die Halbinsel Prevlaka. Die alte Festung, die hier steht, ist eingerüstet, wird restauriert und ist nicht zu besichtigen. Laut unserer Karte soll hier auch ein Leuchtturm sein, den wollen wir suchen. Durch eine sich selbst überlassene Natur und über fast zugewachsene Wege und Treppen gelangen wir hin. Das Leuchtturmgebäude ist in einem erbärmlichen Zustand, aber ein neues Licht ist installiert. Über das Meer nach Norden und Osten blicken wir auf die „Schwarzen Berge“: Montenegro.

english:
Croatia’s extreme south

The day before the onward journey to Montenegro, we drove to the extreme southern promontory of Croatia, the Prevlaka peninsula. The old fortress, which is standing here, is scaffolded, is being restored and can not be visited. According to our map, there is also a lighthouse here, we want to search for it. Through a nature left to itself and over almost overgrown paths and stairs we arrive. The lighthouse building is in a miserable condition, but a new light is installed. Over the sea to the north and east we look at the „Black Mountains“: Montenegro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.