Ausbau / Conversion

Aus dem leeren Kastenwagen mit fensterlosem Laderaum hat CS-Reisemobile das Wohnmobil gebaut, wie in den folgenden Fotos dokumentiert:

english:
From the empty van with windowless cargo space CS travel mobiles has built the motorhome, as documented in the following photos:

 

Seitenwandöffnungen für Fenster, Heizungskamin, Frischwasser-Einlass und Elektroanschluss sind zu erkennen / / / Side wall openings for window, heating chimney, fresh water inlet and electrical inlet can be seen

 

Das Original-Dach ist abgetrennt, das Hochdach aufgesetzt / / / The original roof is separated, the raised roof is attached

 

Seiten und Dach sind verkleidet, doppelter Boden für Wassertanks vorbereitet, rechts unten Gasflaschenkasten / / / Sides and roof are clad, raised floor for water tanks prepared, bottom right gas cylinder box

 

Links unten Platz für Bordbatterie, darüber hinter der Wand die Duschkabine, halbrechts Durchreiche / / / Bottom left space for boardbattery, above behind the wall the shower cubicle, half right hatch

 

Rechts Kühlschrank, links neben Kleiderschrank Blick in Dusche und Bad / / / Right fridge, left next to wardrobe view into shower and wetroom

 

Oben das Bett, links Staufach und Kleiderschrank sowie Bad geschlossen / / / Top the bed, left storage compartment and wardrobe as well as wetroom closed

 

Rechts Vario-Sitzbank, links davon Bad mit Spiegelschrank, oben Hebeschiebedach, links Küche / / / Right vario bench, to the left of it wetroom with mirrored cabinet, top skylight, left kitchen

 

Stauraum und Staufächer im Heck über dem doppelten Boden, rechts die Kurbel für die Markise / / / Storage space and storage compartments in the rear above the raised floor, right the crank for the awning

 

Corona-Einrichtung

Betten

Wesentliches Merkmal des Modells Corona ist das sehr hohe Hochdach, höher als die von Mercedes lieferbaren Hochdächer. Darin ist unser „Schafzimmer“ untergebracht, ein Hubbett mit den Maßen 150 cm x 210 cm. Es ist mit einem Lattenrost und einer einteiligen Kaltschaummatratze ausgestattet. Die Kopffreiheit ist mit rund 70 cm ausreichend.

Ein Doppelbett ist uns wichtig, wir ziehen es Einzelbetten vor. Je zwei Gasdruckzylinder links und rechts halten es oben unter der Decke, wenn es nicht benutzt wird. Das ermöglicht eine komfortable Stehhöhe. Abgesenkt bleibt immer noch eine Höhe von 140 cm unter dem Bett, völlig ausreichend, um im „Erdgeschoss“ unter dem Bett zu sitzen.

Statt einer Leiter zum Hochbett, die tagsüber extra verstaut werden müsste, hat der Hersteller eine besonders pfiffige Lösung gefunden. Drei in den Möbeln links und rechts versenkte massive Holzbalken sind in Führungen herausziehbar. Darauf steigen wir auf und ab. Bei Nichtbenutzung werden sie versenkt und an den Enden in den Schränken mit kleinen Magneten gehalten, damit sie sich während der Fahrt nicht bewegen.

Ein weiteres Bett von 95 cm x 195 cm kann schnell durch Umbau der Sitzbank in der Wohnkabine aufgestellt werden.

english:

Corona interior

Beds

Essential feature of the Corona model is the very high raised roof, higher than the raised roofs available from Mercedes. It contains our „bedroom“, a folding bed measuring 150 cm x 210 cm. It is equipped with a slatted frame and a one-piece cold foam mattress. The headroom is sufficient with around 70 cm.

A double bed is important to us, we prefer it to single beds. Two gas pressure dampeners on the left and right keep it up under the ceiling when not in use. This allows a comfortable standing height. Lowered the height is still 140 cm under the bed, enough to sit on the „ground floor“ below the bed.

Instead of a ladder to the loft bed, which would have to be stowed during the day, the manufacturer has found a particularly smart solution. Three massive wooden beams sunk into the furniture left and right are removable in guides. On these we climb up and down. When not in use they are sunk and held at the ends in the cabinets with small magnets so they do not move while driving.

Another bed of 95 cm x 195 cm can be set up quickly by alteration of the bench in the living room.

 

 

Schränke und Küche

Weitere Möbel sind ein vergleichsweise großer Kleiderschrank, ein Küchenunterschrank und ein Dachstaukasten oberhalb der Küchenzeile. Der Küchenblock besteht aus Anrichte, 2-Flammen-Gaskocher mit elektrischer Zündung sowie Spüle, beide mit Glasabdeckungen, und vier geräumigen Schubladen und weiteren Staufächern. Neben dem Kleiderschrank steht erhöht (über einer weiteren, hohen Schublade) ein mit 12 V betriebener 110 l Kompressor-Kühlschrank. Alle Möbel sind aus Pappelholz mit kratzfester Beschichtung und Kanten aus Massivholz.

english:

Cabinets and kitchen

Other furniture is a comparatively large wardrobe, a kitchen cupboard and a roof storage box above the kitchenette. The kitchen unit consists of sideboard, 2-burner gas cooker with electric ignition and sink, both with glass covers, and four spacious drawers and other storage compartments. Next to the wardrobe is raised (over another, high drawer) a 110 l compressor refrigerator powered with 12 V. All furniture is made of poplar plywood with a scratch-resistant coating and edges made of solid wood.

 

 

Bad

Im hinteren Teil des Mobils befindet sich das Bad mit Waschtisch, Spiegelschrank, einer festen Duschkabine von 80 cm x 75 cm (mit besonders strapazierfähiger Duschwanne) und einer davon getrennten Cassetten-Toilette. Eine ausziehbare Wäscheleine ist über dem Badezimmerfenster angeschraubt und kann an der gegenüber liegenden Wand in der Duschkabine einghakt werden. In diesem Raum steht weiterer Stauraum zur Verfügung. Ein vom Bad und vom Heck des Fahrzeugs zu öffnender Schrank bildet eine Durchreiche.

Stauraum im Heck

Hinter und unter dem Bad befindet sich im Heck des Fahrzeugs weiterer Stauraum, der durch die Hecktüren zugänglich ist. Auch in den Innenverkleidungen dieser Türen sind Ablagen.

english:

Wetroom

In the back of the mobile is the wetroom with vanity, mirror cabinet, a fixed shower cubicle of 80 cm x 75 cm (with a particularly durable shower tub) and a separate cassette toilet. A pull-out clothesline is screwed on above the bathroom window and can be hooked onto the opposite wall in the shower cubicle. Further storage space is available in this room. A cabinet to be opened from the wetroom and the rear of the vehicle forms a hatch.

Rear storage

Behind and below the wetroom there is further storage area in the rear of the vehicle, which is accessible through the rear doors. Also in the interior linings of these doors are shelves.

Corona Standard-Ausrüstung

Stromversorgung

Zum Standard des Corona gehören eine Gel-Bordbatterie mit einer Kapazität von 235 Ah und ein geregeltes 30 A Ladegerät, dazu eine 12 V Anlage mit zwei 12 V Steckdosen, einer USB-Steckdose und rund 20 LED-Leuchten sowie eine 230 V Anlage mit Fehlerstrom-Schutzschalter und 10 A Absicherung der drei Steckdosen.

Wasseranlage

Ein 150 l Frischwassertank und ein 80 l Grauwassertank sowie die Wasseranlage mit Shurflo-Druckpumpe und Einhebelmischern als Haushaltsarmaturen sind auch Standard. Zwei im Boden vor der Küche eingelassene herausnehmbare Platten ermöglichen den Zugriff auf die Tanks.

Service-Einrichtungen

Der Boden des Kleiderschranks ist herausnehmbar, darunter sind die Elektrozentrale samt Ladegerät und Sicherungen sowie die Wasserpumpe leicht zugänglich. Über ein Infopanel in der Wohnkabine sind wichtige Betriebsparameter abrufbar, wie Tankfüllstände, Batterieladung und Solarleistung aber auch Außen- und Innentemperatur sowie Uhrzeit.

Fenster

Selbstverständlich sind auch die fünf isolierverglasten, aufstellbaren Fenster mit Kombirollos (Verdunkelung oder Fliegennetz), zwei große in Seitentür und gegenüber liegender Seitenwand sowie drei kleine, links und rechts im „Schlafzimmer“, und eins im Bad. Für Licht und Lüftung sorgt außerdem ein großes Hebe-Schiebedach aus doppeltem Plexiglas mit Moskitonetz und Verdunklungsrollo.

Wintertauglichkeit

Eine Besonderheit dieses Modells ist seine Wintertauglichkeit, die uns Reisen im Frühjahr und Herbst durch Spanien, Griechenland, Italien, Kanada und insbesondere im Winter nach Nord-Norwegen und durch das verschneite Lappland ermöglicht hat. Dafür ist das Mobil mit guter Wärmeisolierung und starker Heizung ausgestattet. Ein Bedienteil am Hochbett ermöglicht die Steuerung der Heizung einschließlich Programmierung einer Nachtabsenkung. Die Wassertanks und die Bordbatterie sind in einem beheizten doppelten Boden untergebracht, hinzu kommt eine Fußbodenheizung.

english:

Corona standard equipment

Power supply

The standard of the Corona includes a Gel-boardbattery with a capacity of 235 Ah and a regulated 30 A charging unit, a 12 V system with two 12 V outlets, a USB socket and about 20 LED lights as well as a 230 V system with ground fault inetrrupter and 10 A fusing of the three sockets.

Water installation

A 150 l fresh water tank and a 80 l gray water tank as well as the water system with Shurflo pressure pump and single-handle faucets as household fittings are also standard. Two removable plates embedded in the floor in front of the kitchen allow access to the tanks.

Service facilities

The bottom of the wardrobe is removable, below the electrical centre including charger and fuses as well as the water pump are easily accessible. An infopanel in the cabin provides important operating parameters such as tank levels, battery charge and solar power, as well as outdoor and indoor temperatures and time.

Windows

Of course, there are also the five insulated windows with integrated fly net and blind, two large ones in side door and opposite side wall as well as two small ones, left and right in the „bedroom“, and one in the wetroom. Light and ventilation is also provided by the skylight, a large lifting-sliding roof made of double acrylic glass with fly net and blind.

Winter suitability

A special feature of this model is its winter suitability, which has enabled us to travel in the spring and autumn through Spain, Greece, Italy, Canada and especially through Northern Norway and the snowy Lapland in winter. For that the mobile is equipped with good thermal insulation and strong heating. A control panel at the loft bed allows the control of the heating including programming a night setback. The water tanks and the boardbattery are housed in a heated double floor, in addition comes underfloor heating.

 

 

 

->  Sonderausstattungen / Extras

->  Geländereifen / Cross country tyres

->  Erfahrungen / Experiences

->  Mercedes-Benz