Holzkirchen im Iza-Tal

 

Die Krönung der Handwerkskunst im Umgang mit Holz sowie der Architektur in Rumänien sind die berühmten Holzkirchen in Maramureş. Einige sind tatsächlich ganz aus Holz, ohne jeglichen Nagel! Und ein paar gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Besonders schöne Exemplare stehen im Tal des Flusses Iza (Valea Izei), zwischen Moisei und Sighetu Maramaţiei. Noch im Frühnebel sehen wir in Sălineştea de Sus zwei von ihnen.

english:
Wooden churches in the Iza Valley

The crowning glory of craftsmanship in the use of wood as well as architecture in Romania are the famous wooden churches in Maramureş. Some are actually made entirely of wood, without a single nail! And a few are UNESCO World Heritage Sites. Particularly beautiful examples stand in the valley of the river Iza (Valea Izei), between Moisei and Sighetu Maramaţiei. Still in the early morning mist, we see two of them at Sălineştea de Sus.

 

 

 

 

 

Die älteste dieser Holzkirchen aus dem Jahr 1364 steht auf einem Hügel in Ieud umgeben von einem besonders pittoresken Friedhof.

english:
The oldest of these wooden churches, dating from 1364, stands on a hill at Ieud surrounded by a particularly picturesque cemetery.

 

 

 

 

 

 

 

In Ieud, das im ganzen Land für seine Tischler und Holzschnitzer bekannt ist, stehen insgesamt sogar drei Holzkirchen.

english:
At Ieud, which is known throughout the country for its carpenters and woodcarvers, there are even three wooden churches in total.

 

 

 

Eine weitere der schönen Holzkirchen steht in dem sehenswerten Ort Botiza; sie wurde 1694 erbaut.

english:
Another of the beautiful wooden churches is in Botiza, a place worth seeing; it was built in 1694.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schließlich besuchen wir noch die 1604 erbaute Holzkirche in Poienile Izei. Sie ist seit 1783 innen mit besonderen Fresken geschmückt. Die Fotos vom Innenraum sind von außen durch Fenster aufgenommen und daher teilweise etwas unscharf.

english:
Finally, we visit the wooden church at Poienile Izei, built in 1604. It has been decorated inside with special frescoes since 1783. The photos of the interior are taken from the outside through windows and are therefore somewhat blurred in places.