Kukkolaforsen

 

Der Torneälv, der die Grenze zwischen Schweden und Finnland bildet, ist der längste unregulierte Fluss Europas. Bei der schwedisch-finnischen Doppelstadt Haparanda / Tornio mündet er in die Ostsee. Etwa zwanzig Kilometer nördlich davon fließt er über die Kukkolaforsen. Noch spektakulärer als die Stromschnellen ist hier die Fischerei. Auf beiden Seiten der Grenze werden von langen Holzgerüsten aus mit langstieligen Keschern Felchen gefischt. In der Hauptsaison im Juli werden sie wenigen zahlenden Gästen auf den Holzstegen auf Campingmöbeln serviert. Auf schwedischer Seite sind einige historische Gebäude als Museumsdorf erhalten.

english:

The Torneälv, which forms the border between Sweden and Finland, is the longest unregulated river in Europe. At the Swedish-Finnish twin city Haparanda / Tornio, it flows into the Baltic Sea. About twenty kilometers north of it flows over the Kukkolaforsen. Even more spectacular than the rapids here is the fishing. On both sides of the border from long wooden scaffolding whitefish are fished with long-handled fishing nets. In the main season in July, they are served to a few paying guests on the boardwalks on camping furniture. On the Swedish side, some historic buildings are preserved as a museum village.

[collapse]