Murmeltier-Straßenbau

 

Das Gebiet zwischen der Sierra Nevada in Kalifornien und den Rocky Mountains ist das Great Basin (Großes Becken). Es enthält viele kleinere Becken, die sich mit Bergketten abwechseln, alle in Nord-Süd-Richtung. Das Areal hat keinen Abfluss ins Meer, Flüsse und Bäche entwässern in flache Salzseen, Marschen und Schlammflächen. Es erstreckt sich über fast ganz Nevada und in vier weitere Bundesstaaten hinein. Der Great Basin National Park im Osten Nevadas schützt einen Teil dieses Gebiets, die South Snake Range.

Den Scenic Drive zum Gipfel, der den Park überragt, können wir nicht abfahren, der ist Ende April noch wegen Schnee gesperrt. Aber die Schotter- / Erdstraße hinauf zum Baker Creek ist frei. Etwa auf halbem Weg, bei den Grey Cliffs, machen wir einen Spaziergang über den Bach und im Wald. Zu unserer Überraschung wachsen hier Kakteen unter Kiefern. Auf offenen Flächen entdecken wir diverse uns unbekannte Wildblumen.

english:

Marmot roadworks

The area between the Sierra Nevada in California and the Rocky Mountains is the Great Basin. It contains many smaller basins that alternate with mountain ranges, all in a north-south direction. The area has no outlet to the sea; rivers and streams drain into shallow salt lakes, marshes and mud flats. It stretches across almost all of Nevada and into four other states. The Great Basin National Park in eastern Nevada protects part of this area, the South Snake Range.

We can’t take the Scenic Drive to the summit, which overlooks the park, as it is still closed at the end of April due to snow. But the gravel/earth road up to Baker Creek is clear. About halfway up, at the Grey Cliffs, we take a walk across the creek and through the forest. To our surprise, cacti grow here under pine trees. In open areas we discover various wildflowers that are unknown to us.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Weiter geht die Fahrt aufwärts. Schilder mahnen zur Vorsicht bei querenden Murmeltieren. Während wir noch darüber diskutieren, ob die schon aus dem Winterschlaf erwacht sind, liegt eins auf der Fahrbahn ausgebreitet. Doch nein – es ist nicht überfahren. Ein Murmeltier frisst ein Schlagloch in die Straße. Dabei lässt es uns erstaunlich nahe heran zum Porträtieren. Erst als ein weiteres Fahrzeug auf der anderen Straßenseite kommt, wechselt es auf den Seitenstreifen. Später entdecken wir weitere ähnliche Löcher in der Fahrbahn und ein weiteres Murmeltier, das sich in die Straße frisst.

english:

The journey continues uphill. Signs warn us to be careful of marmots crossing the road. While we are still debating whether they have already woken up from hibernation, one lies sprawled out on the carriageway. But no – it hasn’t been run over. A marmot is eating a pothole in the road. It lets us get surprisingly close to take its portrait. Only when another vehicle approaches on the other side of the road does it move to the shoulder. Later, we discover more similar holes in the carriageway and another marmot eating its way into the road.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Murmeltier-Straßenbau Read More »