Am Rand der Namib

 

Von Sesriem fahren wir weiter in südlicher Richtung am östlichen Rand der Namib entlang. Die Straße C27 führt durch offenes, weites Land, das im Westen von den rötlichen Dünen der Wüste begrenzt ist, im Osten von den Nubibbergen, gelegentlich von Felshaufen. Einzelne Springböcke und kleine Gruppen von Oryx-Antilopen sorgen für ein wenig Abwechslung. In der Mittagshitze liegt im Schatten eines kleinen Kameldornbaumes direkt neben der Straße ein junges Oryx und ruht sich aus. Seine Mutter hält standhaft Wache und rührt sich nicht vom Fleck.

english:
At the edge of the Namib

From Sesriem we continue south along the eastern edge of the Namib. The road C27 leads through open, wide land bounded on the west by the reddish dunes of the desert, to the east by the Nubib mountains, occasionally by rock heaps. Single springboks and small groups of oryx antelope provide a little variety. In the midday heat, a young oryx lies in the shade of a small camel thorn tree right next to the road and relaxes. His mother keeps watch vigorously and does not budge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter Betta biegen wir ab auf die Panoramastraße D707. Sie führt im großen Bogen zwischen der Namib und den Tirasbergen hindurch. Hier sehen wir eine erstaunlich große Ansammlung von Köcherbäumen, die wir bisher nur einzeln gesehen haben. Und immer wieder fasziniert uns die schier unendliche Länge der Zäune in diesem Gebiet.

english:
Past Betta we turn off on the panoramic road D707. It leads through the Namib and the Tiras mountains. Here we see a surprisingly large collection of quiver trees that we have only seen individually so far. And again and again we are fascinated by the sheer endless length of the fences in this area.

 

 

 

 

 

 

 

Unser Tagesziel ist die Gästefarm Kanaan. Acht Kilometer fahren wir durch das Farmgelände, bis das Farmgebäude erreicht ist. Am Abend werden wir zu einer kurzen Sundown Fahrt auf der Farm eingeladen.

english:
Our destination for the day is the guest farm Kanaan. We drive eight kilometers through the farm area until the farm building is reached. In the evening, we are invited to a short Sundown tour on the farm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.