Am Barragem de Alqueva

 

Der grenzüberschreitende Barragem de Alqueva ist der größte Stausee der Iberischen Halbinsel und einer der größten Europas. Am Morgen war er zunächst in Nebel gehüllt, dann hat es heftig geregnet. Als wir Mourão erreichen, endet der Regen, aber es bleibt stürmisch. Über eine Holzbrücke ist hier eine kleine Strandinsel im See erreichbar.

Anfang März zeigt sich hier wie praktisch überall im Alentejo der Frühling. Es grünt und sprießt und blüht.

english:

At the Barragem de Alqueva

The cross-border Barragem de Alqueva is the largest reservoir on the Iberian Peninsula and one of the largest in Europe. In the morning it was first shrouded in fog, then it rained heavily. When we reach Mourão, the rain ends, but it remains stormy. A small beach island in the lake can be reached here via a wooden bridge.

At the beginning of March, spring appears here as it does practically everywhere in the Alentejo. It greens and sprouts and blossoms.

[collapse]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert