Blühender Kalbarri NP

Der Kalbarri National Park ist bekannt für seine große Vielfalt an Wildblumen. Wir sind offenbar zur richtigen Zeit im Park, überall entdecken wir Pflanzen, Büsche, Sträucher und Bäume mit den verschiedensten Blüten, die uns völlig unbekannt sind. Das beginnt mit Magenta-rot blühenden Kissen und dürren, blattlosen Zweigen mit schwachem weißem Pelz, der ein wenig an Mehltau erinnert. Weiter geht es mit verschiedenartig blühenden Nadelgewächsen. Büsche voller kleiner, weißer Puscheln mit dunklen Punkten, wie Augen, scheinen uns zu beobachten. Und es endet noch lange nicht bei den kerzenartigen Blüten in hohen Büschen in großer Vielfalt.

english:
Blooming Kalbarri NP

The Kalbarri National Park is known for its large variety of wildflowers. We are obviously in the park at the right time, everywhere we discover plants, bushes, shrubs and trees with a variety of flowers that are completely unknown to us. This begins with magenta-red blooming pillows and dry, leafless branches with faint white fur reminiscent of powdery mildew. It continues with various flowering coniferous plants. Bushes full of small, white puffs with dark spots, like eyes, seem to be watching us. And it does not end with the candle-like flowers in high bushes in great variety.

Forest, too, looks so very different here, as we are used to from Europe. From Meanarra Hill, not far from the town of Kalbarri, we have a sweeping view of the vast forests of the National Park.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Wald sieht hier so ganz anders aus, als wir es aus Europa gewohnt sind. Vom Meanarra Hill, nicht weit von der Stadt Kalbarri, haben wir einen weiten Blick über die ausgedehnten Wälder des Nationalparks.

 

 

 

 

 

3 Kommentare zu „Blühender Kalbarri NP“

  1. lieber reinhard, liebe krim!
    einfach nur „wow“!!!!!!!!
    gratuliere ganz groß!!!
    profis eben … ich wärme mich daran (-:))
    glg willi

    1. Lieber Willi,
      ja, diese Bilder aus dem sommerlichen westaustralischen Frühling sind ein extremer Kontrast zum eisigen, tief verschneiten Lappland, aus dem du gerade zurück bist. Schön,dass du dich daran wärmen kannst.
      Deine Lappland-Winterbilder, die wir gesehen haben, sind auch ganz groß!
      Liebe Grüße, Krim und Reinhard

  2. Sehr schöne Bilder! Danke für die damals beigelegte Visitenkarte (ich benutze aktuell Ihre alte Olympus Kamera in Indien) durch die ich in diesen Genuss komme. Mein blog: blog.jannik.michelfe.it

Schreibe einen Kommentar zu Reinhard Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.